„Wolfgang Petry darf bei einer guten Party nicht fehlen“ – erzählt Daniel Schuder im Kabinengespräch

Quelle: FuPa

Im neusten Format „Kabinengespräch“ stellen wir unseren Senioren verschiedene Fragen und nehmen auch Fragen aus unseren SocialMedia-Kanälen auf. Den Anfang macht unsere Nummer 22 Daniel Schuder. 


#Kleiderhaken

– Schönster Moment im FCD-Trikot: Derbysieg im letzten Spiel gegen den FC Teisbach, bei dem wir 3:1 zurücklagen und das Spiel noch zu einem 5:3 gedreht haben

– Lieblingsschuh: Mittlerweile die neue Generation des Adidas Copa.

– Warum trägst du die Rückennummer 22? Am 22.05.1999 habe ich Geburtstag, da bot sich die 22 an.

– Ritual vor dem Spiel: Da bin ich sehr einfach gestrickt und habe tatsächlich nicht wirklich ein Ritual.

#Musikbox
– Lieblingslied vor dem Spiel: Erfolg ist kein Glück von Kontra K.

– Lieblingslied während der Kabinenparty: Wolfgang Petry mit Jessica oder Bronze, Silber und Gold von ihm.

#Jugendkabine
– wichtigster Jugendtrainer: Ich hatte viele gute Trainer in meiner Jugend, aber ich denke Oliver Lieb in meinen ersten Jahr bei der Spvgg Landshut. 

Hier beim FC möchte ich Alex Hofner der mich als D-Jugendspieler in die C-Jugend hochzog hervorheben und Christian Schramm in meinem ersten B-Jugend Jahr

– schönstes Erlebnis:
Ich hatte viele unvergessliche Momente, auch wenn ich oft und lange verletzt war. Besonders im Gedächtnis bleibt der Aufstieg ohne Punktverlust in meinen 2. C-Jugend Jahr beim FC.

#3 Fragen aus Social Media
– Welches Shampoo-Geheimnis liegt hinter den Goldlocken: Eglseder Andreas heißt mein Geheimnis. Ich nehme aus Prinzip sein Shampoo her

– TSV 1860 München oder der FC Bayern: TSV 1860 München

– Angstgegner Im Bierpong: Lisa Wutz und Laura Wagenhuber vom SV Frauenbiburg. Bei diesem Duell zog ich zusammen mit Schneil Manu bisher immer den Kürzeren.

Wer soll als Nächstes zum Kabinengespräch ?
Mein Trainingspartner Flo Büchner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.