Vorberichte der FCD-Jugend: U19 will Wiedergutmachung – U16, U14 und U11 wollen nachlegen

Für Freunde des Jugendfußballs gibt es dieses Wochenende reichlich interessante Spiele vom Nachwuchs des FC Dingolfing. Die U19 hat im Aufstiegsrennen einen gehörigen Dämpfer erlitten. Nun ist Wiedergutmachung angesagt. Die U17 will in der Landesliga zurück in die Erfolgsspur. Die U16, U14 und U11 wollen nach starken Ergebnissen nachlegen. 

U19 vs. SG Schönau (Sonntag, 11 Uhr) 

Bei der U19 ist Wiedergutmachung angesagt. Zuletzt leistete man sich einen empfindlichen Ausrutscher in Pfarrkirchen. 

U17 vs. JFG Kinsach Kickers (Sonntag, 13 Uhr) 

Die U17 will zurück in die Ergolgsspur. „Wir werden weiter im Training alles versuchen uns spielerisch zu verbessern und das Trainierte im Spiel umzusetzen. Gegen die Kinsach Kickers wollen wir unbedingt die drei Punkte in Dingolfing lassen“, berichtet Coach Michael Daffner.

DJK Altdorf vs. U16 (Sonntag, 10.30 Uhr) 

Die U16 konnte am vergangenen Spieltag einen Sieg verbuchen. Nun will man eine kleine Serie starten und in Altdorf nachlegen. 

C3 vs. SG Moosthenning  (Samstag, 14.15 Uhr) 

Nach einem spielfreien Wochenende geht es in eine englische Woche für die Mannen von Janek Lastavec und Achim Weiß-Schachtner. Diese will man mit einem Heimsieg einläuten. 

DJK Reichenberg vs. U14 (Samstag, 13.15 Uhr)

Die U14 will beim Auswärtsspiel weiter an den Details feilen. Coach Andreas Liefke und Co-Trainer Matthias Schratzenstaller haben einige kleinere Stellschrauben im Blick. Personell stehen einige Fragezeichen. Zuletzt gelangen zwei deutliche Siege. Für Coach Liefke kein Grund nachzulassen. „Ergebnistechnisch wollen wir keine Zufriedenheit zeigen und offensiv wieder richtig Bewegung entfachen“, so die Marschroute des Trainers. 

U12 vs. DJK Reichenberg (Freitag. 18 Uhr) 

Am sechsten Spieltag der Kreisliga Isar/Rot trifft die U12-Mannschaft auf Reichenberg. Mit neun erspielten Punkten stehen beide Mannschaften punktgleich in der Tabelle. Man erwartet also einen offenen Schlagabtausch und hofft nach der Niederlage am vergangenen Spieltag hinten stabiler zu stehen und Lösungen in die Tiefe zu finden.

U11 vs. SG Wörth (Samstag, 12.30 Uhr) 

Die U11 konnte am vergangenen Spieltag beim 5:1 in Essenbach Selbstvertrauen tanken. Nun will man im Heimspiel gegen Wörth den Schwung mitnehmen. Trainer Robin Reif zeigt sich sehr zufrieden mit der Entwicklung seiner Schützlinge, die als E-Jugend in der D-Jugend bislang eine tolle Figur machen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.