Vorberichte der FCD-Jugend: U19 will Serie ausbauen – Derbys für U16 und U15

Während die U19 und U17 bereits mitten in der Saison stecken, steht für einen Gros des Nachwuchses des FC Dingolfing der Saisonauftakt auf dem Programm. Die U19 marschiert bislang vorne weg. Bei der U17 ist das Ziel eine Trendwende einzuläuten. Brisant sind die Duelle der U16 und U15, denn beide Teams treffen auf Landau im Landkreisderby. 

U19 vs. FC Künzing (Sonntag, 14 Uhr) 

Einen Start nach Maß erlebte die U19. Nachdem Plattling gar nicht erst antrat, gelangen zwei hohe Siege. Im Heimspiel soll der Lauf nun weitergehen und die Tabellenführung verteidigt werden. Obendrein freut sich das Trainerduo aus Andreas Gassenhuber und Richard Strohmaier, dass einige Talente bereits bei der Ersten rein schnuppern durften. 

U17 vs. SG Pattendorf (Sonntag, 12 Uhr) 

Die U17 von Michael Daffner kassierte nach dem erfolgreichen Auftakt zwei Niederlagen. Unter der Woche musste man sich der SpVgg Landshut geschlagen geben. Dabei geriet man bereits in der Anfangsphase in Rückstand und musste anschließend dem verschlafenen Auftakt hinterher laufen. Die Blau-Weißen gaben die Partie aber nicht auf und fanden sich immer besser zu recht. Vor dem Pausenpfiff traf man nach einem Freistoß nur die Latte. Im zweiten Durchgang konnte man die Chancen nicht verwerten und so blieb es bei der Niederlage. „Am Ende waren die Landshuter den einen Tick besser und der Sieg auch verdient“, bilanziert Trainer Daffner. Im Heimspiel will man sich mit einem Sieg zurückmelden. 

FSV Landau vs. U16 (Sonntag, 10.15 Uhr)

Derbytime bei der U16. Zum Start in die neue Spielzeit geht es nach Landau. Die Elf von Jan Bühler und Asllan Shalaj erwartet einen guten Gegner, den man in Schach halten will. 

B3 vs. SG Niederviehbach (Samstag, 16 Uhr) 

Die B3 will im Landkreisduell die Oberhand behalten. Drei Punkte sind daher zum Saisonstart anvisiert. 

FSV Landau vs. U15 (Samstag, 10.30 Uhr) 

Für die U15 geht es zum Saisonauftakt zum Landkreisderby nach Landau. Im Derby gilt es einen kühlen Kopf zu behalten. Bei der Heimreise hofft man auf drei Punkte im Gepäck. Vor dem Saisonstart wurde noch der Teamgeist gestärkt. Auf Initiative engagierter Elternteile ging es am Montag vor dem Schulauftakt in den Bayernpark. 

U13 vs. 1.FC Passau (Samstag, 10.30 Uhr) 

Die U13 erwartet einen Traditionsverein im Isar-Wald-Stadion. Der 1.FC Passau, der stets für seine gute Nachwuchsarbeit bekannt ist, gibt seine Visitenkarte ab. Für Trainer Lukas Kallmeier gilt es an die Leistung vom Saisonstart anzuknüpfen. Dort musste man sich zwar Deggendorf geschlagen geben, Kallmeier war aber dennoch sehr angetan vom Auftreten seiner Jungs. Deggendorf schickte beim Duell seine U13 ins Rennen, die eigentlich in der Förderliga an den Start geht. Dingolfing kämpfte, konnte aber auch spielerisch Akzente setzen. Nach Zuckerpass von Maxi Zitzelsberger brachte Korbinian Huber die Blau-Weißen in Führung. Ben Ragner hätte beinahe den zweiten Treffer nachgelegt. Mit dem Glück im Bunde erzielten die Hausherren den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel legte Deggendorf zwei Tore nach. „Wir müssen unsere Angriffe besser zu Ende spielen, dann wäre mehr drin gewesen. Dennoch können wir mit dem Auftakt zufrieden sein, denn was zählt in dem Alter ist die Leistung. Gegen Passau heißt es wieder Vollgas geben, Einsatz zeigen und Spaß haben“, so Kallmeier abschließend.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.