Vorbericht der FCD-Jugend: U15 in der Bayernliga auf Kurs – U13 geht in die niederbayerische Meisterrunde

Für die Bayernliga-Jugend des FC Dingolfing in der U15 läuft es weiterhin. In Schalding konnte man ebenfalls punkten und befindet sich damit auf dem Kurs. Am Wochenende geht’s nun nach Deggendorf. 

TV Schierling vs. U19 (Samstag, 14.30 Uhr) 

Nach dem Kantersieg gegen Eintracht Landshut geht es für das Team von Andreas Gassenhuber und Richard Strohmaier erneut im Pokalwettbewerb ran. Nun gastiert man in Schierling. Auch hier will man in die nächste Runde einziehen. 

U16 vs. SG Mallersdorf (Sonntag, 12.00 Uhr) 

Am Sonntag steht die Generalprobe der U16 auf dem Programm. „Wir wollen Gas geben und uns für den Saisonauftakt einspielen“, so die Devise des Trainertrios Daniel Schuder, Manuel Schneil und Maxi Wilhelm. 

GW Deggendorf vs. U15 (Samstag, 13.30 Uhr) 

Die U15 legte bislang in der Bayernliga hervorragend los. Mit vier Punkten ist man gut gestartet. Das Trainerduo aus Martin Abraham und Robert Fischer sehen dennoch Verbesserungspotential. „In Schalding waren wir im eigenen Ballbesitz nicht effektiv genug und hatten zu viele individuelle Fehler im Spiel“, ärgert sich Abraham. Folgerichtig geriet man am Donnerstagabend in Rückstand. Schalding suchte sein Heil mit langen Bällen und versenkte gleich den zweiten Torschuss im Netz. Die Blau-Weißen steckten aber nicht auf und drehten durch Nico Winterstetter und Moritz Arnold die Partie. „Der Charakter spricht einfach für die Jungs. Moral und Ehrgeiz stimmten zu jederzeit“, lobt das Trainergespann. Kurz vor Spiel kassierte man den Ausgleich. Lange Zeit zum Ärgern hat man dabei nicht, denn es geht Schlag auf Schlag weiter. Am Wochenende geht’s nach Deggendorf, das mit Sicherheit aufgrund des großen Einzugsgebiets zu den Spitzenteams der Liga gehört. Im Sommer schlossen sich auch drei Dingolfinger den Grün-Weißen an. „Wir freuen uns auf den Vergleich und das Wiedersehen mit unseren ehemaligen Schützlingen. Wir können dort nur überraschen und freuen uns auf ein Bonusspiel“, so das Duo abschließend. 

U14 vs. FC Ergolding (Samstag, 14 Uhr) 

Ebenfalls gibt es für die U14 ein letztes Schaulaufen für der Rückrunde. Gegen Ergolding will man mit die Vorbereitung mit einem Erfolgserlebnis abschließen. 

SV Schalding vs. U13 (Samstag, 12.15 Uhr) 

Für die U13 wartet zum Auftakt in die Meisterrunde der Regionalliga-Nachwuchs aus Schaldung. Dank einer Aufholjagd qualifizierte man sich für das Meisterrennen. Hierfür sind man sich dank einer gut verlaufenden Vorbereitung bestens gerüstet. „Wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern. Wir haben ein paar neue Sachen ausprobiert und haben diese gut umgesetzt. Nun freuen wir uns auf das erste Kräftemessen in der Liga“, blickt Coach Lukas Kallmeier auf die Partie. Der junge Coach kreidet seinen Schützlingen lediglich die fehlende Effizienz an. „Wir wollen an die bisherigen Leistungen anknüpfen. Bleiben wir vor dem Tor abgebrüht sind drei Punkte im Bereich des Machbaren. Ziel sollte sein am Ende unter den besten Drei Niederbayerns zu landen“, so die Devise Kallmeiers. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.