Topspiel für FCD – Zweite und Dritte reisen nach Höcking

Für die FCD-Reserve um Kapitän Georg Maier steht ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm (Foto: Charly Becherer)

Die Zweite und Dritte Herrenmannschaft des FC Dingolfing startet dieses Wochenende nach langer Pause wieder in den Ligabetrieb. Für beide Teams stehen absolute Topspiele auf dem Programm, denn es geht auswärts gegen die SG Höcking/ Ganacker. „Wir freuen uns, dass es auch in der Liga wieder los geht. Die extra Motivation konnte man meinen Jungs unter der Woche bereits anmerken“, berichtet Trainer Martin Abraham.

Dessen Truppe startet mit einer breiten Brust in die Restrunde. Mehr als überzeugend waren bislang die Auftritte an den ersten drei Spieltagen des Ligapokals. Abraham warnt aber trotz der starken Form vor der Stärke der Gastgeber. Mit nur drei Punkten Rückstand schielen die Gastgeber auch noch auf den ersten Platz, denn aktuell die Blau-Weißen besetzen. Diesen will man mit aller Macht in den ausstehenden Spielen verteidigen. „Wir wollen den Lauf vom Ligapokal fortsetzen und auch in der Liga erfolgreich in die Saison starten. Auf dem kleinen und engen Platz in Höcking müssen wir uns auf viele Zweikämpfe einstellen. Es gilt den Kampf anzunehmen. Sollte uns dies gelungen und wir auch noch unsere spielerische Komponente einbringen können, fahren wir mit drei Punkten nach Hause“, beschreibt Abraham die Marschroute.

Beim Vorspiel der beiden Reserven sind die Vorzeichen genau anders herum. Die Dingolfinger Dritte reist als Herausforderer an. Höcking/ Ganacker thront auf dem Platz an der Sonne. Zu den Dingolfingern hat man sich ein beträchtliches neun Punktepolster herausgespielt. Jedoch haben die Blau-Weißen noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand. „Wir wollen das Meisterschaftsrennen nochmals spannend machen und daher das Feld nicht als Verlierer verlassen“, erzählt Abraham. Eine schwierige Aufgabe, zumal die Hausherren bislang noch kein Spiel verloren haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.