Tabellennachbar zu Gast – Reserven des FC Dingolfing empfangen Haberskirchen

Die Zweite des FC Dingolfing empfängt am heutigen Samstag um 14 Uhr die SpVgg Haberskirchen im altehrwürdigen Isar-Wald-Stadion. Beide Teams sind Tabellennachbarn, was auf enge Partie hindeutet. „Wir erwarten eine knifflige Aufgabe gegen einen kampfstarken und geschlossenen Gegner. Wir freuen uns aber die Partie, zumal wir beim Super-Samstag und anschließendem Weinfest auf eine schöne Kulisse hoffen“, blickt Trainer Martin Abraham auf die Partie. 

In Haberskirchen wird seit Jahren solide Arbeit geleistet. Nach Ausflügen bis in die Bezirksliga geht man aktuell in die dritte Kreisklassen-Saison hintereinander. Neu im Aufgebot ist mit Tobias Leitl ein ehemalige FCD-Kicker, der in den vergangenen Jahren reichlich Erfahrung als Spielertrainer sammeln konnte. Nun ist er zurück bei seinem Heimatverein, der bislang ausschließlich zu Hause die Punkte einfuhr. Auswärts ist man noch ohne Punktgewinn. 

So soll es auch nach dem Willen der Blau-Weißen bleiben. Die Zweite ist nach dem Sieg beim Tabellenführer Wallersdorf positiv gestimmt und möchte sofort nachlegen. Problematisch bleibt die Personalsituation. Bei der Bezirksliga-Mannschaft drückt ordentlich der Schuh und auch bei der Abraham-Truppe selbst haben sich einzelne Spieler abgemeldet. Am heftigsten traf es dabei Felix Lachenschmitt, der mit einer Knieverletzung lange ausfallen wird. Schade für den sympathischen Kicker, der mit seiner feinen Technik dem FCD fehlen wird. 

Nichts desto trotz sieht man sich gut gewappnet und hofft auf einen Heimsieg. „Wir werden auf alle Fälle eine schlagkräftige Truppe ins Feld schicken und alles für den Sieg geben“, berichtet Abraham. 

Im Vorspiel stehen sich die Reserven um 12 Uhr gegenüber. Unter der Woche trennte man sich beim Kräftemessen gegen die Zweitvertretung des FC Wallersdorf mit 4:4. Auch gegen Haberskirchen will man Punkte einfahren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.