Spielberichte der FCD-Jugend – Wichtiger Sieg für U17 – U15 mit perfekter Woche

Die U15-Junioren konnten in Pokal und Liga jeweils einen Sieg einfahren (Foto: Bernd Stachowski)

Dingolfing (St) Dieses Wochenende blickte die Jugendabteilung des FC Dingolfing gespannt nach Ergolding. Das Niederbayern-Derby hatte vorentscheidenden Charakter. Die U17 hielt dem Druck stand und holte drei Punkte. Erfreulich sind obendrein die guten Ergebnisse der D-Junioren.

FC Ergolding vs. U17 1:4

Einen verdienten Auswärtssieg und zugleich wichtigen Dreier im Abstiegskampf der Landesliga konnte die U17 verbuchen. Anfangs fand man schwer in die Partie und kassierte den verdienten Gegentreffer. Scheinbar ein Weckruf, denn anschließend kam man besser ins Spiel. Noch vor der Halbzeit konnte man die Partie drehen. Die Torschützen hießen Matthias Schratzenstaller und Janine Bauer. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass die Elf von Philipp Petschko und Franz Stoiber im Spielfluss war. So konnte man auf 4:1 durch Leo Aigner und erneut Schratzenstaller erhöhen. Weitere Chancen ließ man etwas leichtfertig liegen. Spieler des Tages war Lukas Stöttner, der mit seinen Läufen immer wieder Lücken riss und mit seinen Antraten den Weg zum Sieg ebnete.

U16 vs. JFG Befreiungshalle Kelheim 1:3

Die U16 kassierte eine schmerzliche Heimpleite. Im ersten Durchgang stand man defensiv sehr gut und ließ kaum etwas zu. Selbst hatte man eine dicke Möglichkeit, die jedoch der Gästekeeper zu vereiteln wusste. Im zweiten Durchgang leistete man sich eine Auszeit. Die Gäste bestraften das. So sah man sich kurz nach Wiederanpfiff mit drei Toren in Rückstand. „Alles was wir in der ersten Halbzeit noch gut gemacht haben, schien nun wie vergessen“, ärgert sich Trainer Lukas Kallmeier. Immerhin kam man noch zum Anschlusstreffer durch Kevin Linger. Mehr sprang jedoch nicht mehr heraus. „Schade, denn heute haben wir uns selbst um den Lohn der Arbeit gebracht“, so die Bilanz von Kallmeier.

TuS Pfarrkirchen vs. U15 2:0

Eine perfekte Woche absolvierte die U15 von Christopher Schöttl und Andreas Gassenhuber. Nach dem 17:0 im Pokal gegen Reisbach ließ man einen Auswärtsdreier in Pfarrkirchen folgen. Der Weg zum Sieg war aber ein steiniger. Nach gutem Start ließ man sich auf dem kleinen Nebenplatz mehr und mehr den Schneid abkaufen. Somit ging es gegen zweikampfstarke Hausherren torlos in die Kabine. Dort appellierte das Trainerduo mutiger nach vorne zu spielen. Die Nachwuchskicker wussten die Vorgaben umzusetzen. Letztendlich konnte man nach Toren von Jonathan Kollnhofer und Romeo Fischer einen 2:0-Sieg verbuchen.

U14 vs. SG Wörth 2:2

Erneut zeigte die U14 fußballerisch eine tolle Leistung. Ein Sieg stand trotzdem nicht zu Buche. Dabei begann es gut. Kaan Özöncel besorgte die Führung. Diese konnte Fabian Berleb Mitte des zweiten Durchgangs ausbauen. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und kam noch zu einem Punktgewinn.

SpVgg Landshut vs. U13 1:1

Die erste Halbzeit war zu Beginn von einem gegenseitigen Abtasten geprägt. Landshut versuchte den FCD früh unter Druck zu setzen. Jedoch hatten die Dingolfinger immer wieder eine spielerische Lösung parat. Jedoch agierte man im zweiten Drittel des Spielfeldes zu ungenau. Nach einem Abpraller ging Landshut in Führung. Der FCD hatte zwei gute Möglichkeiten durch Wirbelwind Yassin Ikinci. Im zweiten Durchgang schnürten die Blau-Weißen die Gastgeber in deren Hälfte fest. Gleich mehrmals tauchte man alleine vor dem Keeper auf. Jedoch wussten weder Elias Straubinger noch Jonas Toffl und Ikinci den Ball im Tor zu versenken. Nick Smailus war es letztendlich der den FCD erlöste und den Ausgleich besorgte. Insgesamt ein starker Auftritt der Liefke-Equipe. Damit hat man weiterhin eine gute Ausgangssituation für den Kampf um die Meisterschaft.

TuS Pfarrkirchen vs. U12 1:5

Die U12 legte in Pfarrkirchen einen Blitzstart hin. Nicht mal eine Minute war gespielt und schon ließ Maxi Zitzelsberger den Ball im Netz zappeln. Anschließend riss jedoch der Faden und Pfarrkirchen kam nach Fehler des FCD zum Ausgleich. Erst im zweiten Durchgang ließ man wieder eine spielerische Linie erkennen und erspielte sich zahlreiche Torchancen.  Trotz des tiefstehenden Gegners hatte man vielversprechende Torschussmöglichkeiten, welche jedoch glänzend vom gegnerischen Torwart abgeblockt wurden. Jakob Korzec und Tobias Seer trafen dennoch jeweils doppelt für den FC und bescherten den 1:5 Endstand. Insgesamt ist das Trainerteam sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der gesamten Mannschaft.

SG Frontenhausen vs. D3 1:7

Die D3 bestätigte auch in Frontenhausen seine starke Form. Die Truppe von Erfolgstrainer Janek Lastavec legte einen blitzsauberen Auftritt hin. Spielmacher Leon Lastavec traf dreifach. Ebenfalls waren Berkant Öztürk (2), Constantin Fellner und Tono Nimbo zur Stelle.

U11 vs. SV Mengkofen II 5:0

Die Dingolfinger E-Junioren sind in der D-Jugendgruppe weiterhin ohne Punktverlust. Besian Elmazi sorgte mit einem Doppelschlag für eine komfortable Führung. Diese konnten Korbinian Huber, Stefan Iowan und Lias Zieminski ausbauen. Erfreulich ist, dass Keeper Patrik Symietz seinen Kasten erneut sauber halten konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.