Spielberichte der FCD-Jugend: U19 siegt im Spitzenspiel deutlich – U16 & U14 mit erfolgreichem Saisonstart

Die U16 und U14 des FC Dingolfing sind am vergangenen Wochenende nun auch erfolgreich in die Saison gestartet. Aufgrund der Pandemie wird in der aktuellen Spielzeit die Rückrunde als eigenständige Runde ausgespielt 

SSV Eggenfelden vs. U19 1:6 

Die Hausherren trugen das Heimspiel auf dem Trainingsplatz aus. Das Trainerduo aus Andreas Gassenhuber und Richard Strohmaier musste mit einigen Ausfällen kämpfen, somit schenkte man Jonathan Kollnhofer und Lucas Stachowski aus der U16 das Vertrauen. Auf schwierigem Geläuf taten sich die Blau-Weißen schwer und sahen sich zunächst in Rückstand. Die Heimelf verwandelte einen Strafstoß. Kevin Fischer hatte zwar seine Finger dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Nach einer tollen Vorlage von Kollnhofer konnte Matze Schratzenstaller ausgleichen. Mit dem Remis ging es in die Pause. Nun ließ man den Ball besser durch die eigenen Reihen zirkulieren. Felix Bendzko brachte das Kunststück fertig eine Ecke direkt zu verwandeln. Kollnhofer konnte sich erneut als Vorlagengeber auszeichnen. Erneut fand sein Zuspiel Schratzenstaller. Zwölf Minuten später erhöhte Jonas Hofmann nach schöner Vorarbeit des nimmermüden Lukas Meindl auf 4:1. Beim 5:1 waren wieder diese beiden Spieler beteiligt, diesmal hieß der Torschütze aber Lukas Meindl. Auch Stachowski durfte jetzt sein Debüt in der U19 feiern. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Eggenfeldener Abwehrspieler, gelang es ihm hervorragend den Ball des Öfteren zu behaupten und seine Mitspieler gekonnt in Szene zu setzen. In der 83. Minute erzielte Jonas Hofmann seinen zweiten Treffer zum Endstand von 6:1. 

FC Deisenhofen vs. U17 6:1 

Deisenhofen war der erwartet harte Brocken für die Elf von Michael Daffner und Lukas Kallmeier. Der Gastgeber war klar die bessere Mannschaft, dennoch zeigte die FCD-Elf weitere Fortschritte in ihrem Spiel. Man hatte Zugriff auf das Spiel und konnte gut mithalten. Jedoch leistete man sich einen ungenauen Pass, den die Hausherren zu strafen wussten. Im weiteren Spielverlauf konnte man noch den ein oder anderen Konter setzen, die aber nichts einbrachten. Vor dem 2:0 sahen die Dingolfinger ein Foulspiel, das aber nicht geahndet wurde. Vor dem Pausentee nutzte die Heimelf erneut eine Unkonzentriertheit. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das selbe Bild. Der FCD konnte über weite Strecken mit dem Topteam der Liga mithalten, aber der Gegner nutzte die Fehler eiskalt. Immerhin konnte man durch Jonas Funk den Ehrentreffer erzielen. Torhüter Häringer Andreas verhinderte mit einigen guten Paraden eine höhere Niederlage. Am Samstag bestreitet man das Nachholspiel in Murnau.

U16 vs. SG Vilsbiburg 3:0 

Die U16 ist erfolgreich in die Frühjahrsrunde gestartet. Bereits nach einer guten Viertelstunde führte man dank Treffer von Jonathan Kollnhofer und Romeo Fischer mit 2:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieb man spielbestimmend. Im zweiten Spielabschnitt flachte das Niveau ab. Dennoch gelang ein weiterer Treffer durch Kollnhofer. 

SpVgg Weiden vs. U15 4:2

Die U15 lieferte den Gastgebern einen heißen Tanz. Bereits nach acht Minuten führte man durch Kaan Özöncel. Bis zum Pausentee drehten die Gastgeber die Partie. Das Trainerduo aus Martin Abraham und Robert Fischer machte ihre Mannen nochmals heiß in der Kabine. Nach wenigen Minuten nach Wiederanpfiff traf erneut Özöncel. Weiden hatte aber wieder eine Antwort parat. Als der FCD voll auf Sieg spiele, trafen die Weidner in der Nachspielzeit zum Endstand. 

SG Wendelskirchen vs. U14 1:8 

Auf schwierigem Geläuf traf die Elf von Andreas Liefke und Matthias Schratzenstaller auf einen sehr defensiv eingestellten Kontrahenten. Die FCD´ler machten zu wenig nach vorne. Dennoch ging man durch Anton Maier in Führung. Diese währte aber nicht lange. Bei einem Konter trafen die Gastgeber sehenswert aus der Distanz. Jedoch hatte man die passende Antwort parat. Mit Standards drehten Markus Müller und Nick Smailus die Partie durch zwei Standards. Das Spiel verlagerte sich nun komplett in die gegnerische Hälfte und man baute das Ergebnis aus. Coach Liefke war dennoch nicht ganz zufrieden: „Wir haben weiterhin viel Arbeit um an die Dominanz der Vorrunde ranzukommen.“  

U13 vs. JFG Kinsach Kickers 0:2

Die Schützlinge von Lukas Kallmeier machten sich das Leben selbst schwer. Man leistete sich zu viele Abspielfehler und traf zu oft die Entscheidung für einen schwierigen Ball, der dann nicht ankam. So kam man auch in gefährliche Situationen, verpasste aber den letzten Pass. Der Gegner passte sich an und ging nach einem Fehler beim Rausspielen in Führung. Kurz vor Spielende sorgten die Kickers für die Entscheidung. Unter der Woche revanchierte man sich für die Niederlage und holte einen 3:0-Erfolg im Pokal bei der SG Reichenberg. 

JFG Gäuboden-Süd vs. U12 1:2

Nach einem nervösen Beginn sah man sich in Rückstand. Bei einer Ecke hatte man nicht aufgepasst. Suad Sinanaj glich mit einem Chipball über die Mauer aus. Ansonsten blieb der erste Durchgang chancenarm. Aus der Kabine kam die Elf von Jan Bühler, Michelle Kramer und Christoph Laimer wesentlich aggressiver. Julian Rieder erzielte mit einem Distanzschuss die Führung. Die Hausherren machten nun hinten auf und agierten mit vielen weiten Bällen. Nun ergab sich viel Ballbesitz für den FCD-Nachwuchs. Nach einem Konter hatte man eine Riesenchance. Zunächst traf man die Latte und verfehlte dann aus spitzem Winkel das leere Tor. „Wir haben nervös begonnen und dann gesteigert. Es ist aber noch reichlich Luft nach oben. Vor allem an der Chancenverwertung und der Genauigkeit im letzten Drittel müssen wir arbeiten“, so Cheftrainer Bühler abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.