Saisonvorschau der U13: Spaß und Entwicklung im Vordergrund  – Erfahrenen Jugendtrainer auf der Linie 

Die U13 des FC Dingolfing geht auch in der aktuellen Spielzeit in der höchsten Spielklasse an den Start. An der Seitenlinie steht beim Jahrgang 2009 mit Lukas Kallmeier ein erfahrener Jugendtrainer. „Nach zehn Jahren auf dem Großfeld freue ich mich auf die Saison auf dem Kompaktfeld der D-Jugend“, berichtet der Dingolfinger Übungsleiter. 

Kallmeier steht mit Andreas Eglseder ein Seniorenspieler zur Seite, der seine Erfahrungen an den Nachwuchs weitergibt. 

Mit der Vorbereitung ist das Trainerteam zufrieden. Die Testspiele offenbarten sowohl Licht als auch Schatten. „Anfangs hatten wir noch Probleme. Wir mussten uns erst gegenseitig kennenlernen. Ziel ist es sich in jedem Spiel und auch Training weiterzuentwickeln. Wir wollen Fußball spielen und nicht auf ´hoch und weit bringt Sicherheit´ setzen“ erklärt Kallmeier. „Daher heißt es flach hinten raus zu spielen und alles spielerisch zu lösen. Manchmal haben wir uns so ein dummes Gegentor gefangen, aber aus den Fehlern gilt es zu lernen. Insgesamt haben wir es von Woche zu Woche besser gemacht. Das ist auch unser Ziel uns schrittweise zu steigern“, so Kallmeier weiter. 

Im ersten Spieltag konnte man gegen die SpVgg Landshut gut mithalten. Jawad Hamondeh gelang dabei nach einem tollen Lauf in die Tiefe die Führung. Nach dem Ausgleich stemmte man sich dagegen. In der Nachspielzeit kassierte man dennoch den Gegentreffer. Nach einem Strafstoß erzielten die Gäste den Siegtreffer. 

„Natürlich würden wir gerne am Ende unter den Top 3 stehen, aber im Vordergrund steht die Entwicklung. Mein Ziel als neuer U13-Trainer ist es, das Beste aus jedem raus zu holen und den Kindern etwas mitzugeben. Vor allem sollen sie Spaß haben, denn ohne Spaß lernt niemand was“, so Kallmeier abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.