Saisonrückblick: Aufholjagd des FCD-Nachwuchs – Meisterrunde, Pokalsieg und Cordial-Cup prägen Saison der U13

Die U13 des FC Dingolfing erlebte eine ereignisreiche Spielzeit. Nach einer Aufholjagd in der Hinrunde spielte man in der Meisterrunde. Obendrein erreichte man das Pokalfinale und durfte zum Cordial-Cup nach Tirol fahren. 

In die Hinrunde kam man zunächst schleppend. Die BOL wurde geteilt und man tat sich schwer. Dies lag aber nicht an den Leistungen selbst, wie Coach Lukas Kallmeier bestätigt. „Wir belohnten uns nicht für die an sich guten Auftritte. Teilweise haben wir die Spiele erst am Ende verspielt“, erinnert sich Trainer Lukas Kallmeier. Als Tabellenletzter setzte man zur großen Aufholjagd an. Man zeigte sich nun konsequenter und erspielte sich die Teilnahme an der Meisterrunde um den niederbayerischen Titel. 

Auch dort überzeugte man fußballerisch, fiel aber des öfteren in alte Muster zurück. „Wir haben zu einfach Gegentore zugelassen, was die Gegner konsequent bestraften. Wir haben jedoch von Woche zu Woche dazu gelernt“, berichtet Kallmeier. Zum Abschluss holte man nochmals einen Heimsieg gegen Landshut-Berg und verlieb somit auf dem sechsten Rang. Im niederbayerischen Pokal zog man bis ins Finale ein. Dort hatte man jedoch gegen Landshut-Berg knapp das Nachsehen. Das absolute Highlight folgte Anfang der Pfingstferien. Es ging nach Tirol zum Cordial-Cup. Dort forderte man namhafte Gegner wie den FC Bayern München, Bodo Glitt und St. Gallen. „Das Erlebnis alleine bei so einem Turnier dabei zu sein, ist schon top“, berichtet Coach Lukas Kallmeier. 

Zum Abschluss gab es noch einen Titel zu bejubeln. Die Kallmeier-Truppe holt am vergangenen Wochenende den Landkreispokal. „Ich übergebe eine intakte Mannschaft an meine Trainerkollegen und wünschen ihnen viel Spaß auf dem Großfeld in der neuen Saison“, so Kallmeier abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.