Saisonabschluss für FCD – Zweite gastiert in Griesbach – Dritte mit erneutem Sieg

Die Zweite des FC Dingolfing bestreitet am Wochenende ihr letztes Heimspiel. In Griesbach trifft man auf die SG Griesbach/ Steinberg. „Wir wollen die Saison natürlich mit einem Erfolgserlebnis abschließen“, blickt Coach Martin Abraham auf die Partie. 

Die Hausherren hatten einen wackligen Start in die Spielzeit. Erst am fünften Spieltag gab es die erste Punkte. Seitdem hat man sich aber mehr als stabilisiert und kräftig gepunktet. Daher ging es auch in der Tabelle gehörig nach oben. Zuletzt leistete man sich aber eine Durststrecke und wartet seit sechs Spielen auf einen Dreier. Dieser soll nun gegen die jungen Wilden des FCD folgen. „Wir erwarten einen motivierten Gegner“, schätzt auch Abraham die Ausgangslage ein. 

Auch tabellarisch hat die Partie etwas Brisanz. Beide Vereine sind punktgleich und die Gastgeber stehen daher nur hauchdünn vor dem FCD. Das sollte die Blau-Weißen anspornen. Diese können auf eine gute Saison zurück blicken. „Als Aufsteiger und junge Truppe haben wir eine zufrieden stellende Runde gespielt. Manchmal waren wir dabei etwas zu grün hinter den Ohren und sind uns selbst im Weg gestanden. Das gehört aber zum Entwicklungsprozess dazu und sind daher froh, dass die Jungs die Erfahrungen gemacht haben“, berichtet Abraham. Was der ehrgeizige Coach anspricht, war auch in den Partien auffällig. Die junge Truppe um Abwehrchef Manuel Kaspar ließ den Ball gefällig durch die Reihen laufen, konnte das spielerische Übergewicht zu selten in Tore ummünzen. Die ein oder andere Unkonzentriertheit in der Defensive kam dazu und so belohnte man sich das ein oder andere Mal zu wenig für den Aufwand. „Das müssen wir uns natürlich ankreiden lassen und wollen auch in der neuen Saison daran arbeiten noch stabiler zu werden. Ich mag aber nicht zu streng mit meinen Jungs sein. Diese haben voll mitgezogen und richtig Gas gegeben. Mir macht es einfach Spaß mit ihnen zu arbeiten“, meint Abraham. 

Ebenso freut es Abraham, dass gleich mehrere seiner Schützlinge Minuten bei der Bezirksliga-Elf sammeln konnten. Auch das Zusammenspiel mit der Dritten klappte gut. „Mit der Dritten können wir jedem ausreichend Spielminuten geben. Die Saison lief auch wirklich gut. Mein Dank gebührt meinem Trainerkollegen Korbinian Maier, der mir größtenteils den Rücken frei gehalten hat“, so Abraham. Das Duell mit der SG Griesbach hat bereits statt gefunden. Unter der Woche siegte der FCD mit 3:1 und sicherte sich den zweiten Platz. Der nimmermüde Alex Schätz zeigte nach einer Ecke seine Kopfballstärke. Lukas Meindl brachte dann mit einem Doppelpack die Blau-Weißen auf die Siegesstraße. „Dass wir auch das letzte Spiel für uns entscheiden konnten, freut uns natürlich. Auf den zweiten Platz können wir echt stolz sein. Kompliment an unsere junge Mannschaft“, so Maier abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.