Lokalderby für den FCD – Reserven reisen zum Nachbarn nach Gottfrieding

Für die Zweite und Dritte des FC Dingolfing geht es am heutigen Samstag in die neue Spielzeit. Dabei gastiert man beim Nachbarn FC Gottfrieiding. Nach einer guten Vorbereitung geht man optimistisch in die Partie. 

Im Hauptspiel um 15 Uhr treffen die beiden Kreisklassen treffen die beiden Lokalrivalen aufeinander. In der Vorsaison landeten die Blau-Weißen für dem heutigen Gastgeber. Für die Abraham-Elf stand der fünfte Platz zu Buche. Mit sechs Punkten weniger reihte sich der FCG am zehnten Platz ein. Dabei hatte man ein deutliches Polster von über zehn Punkten auf den ersten Relegationsrang. Auf dem Platz war man aber gleichwertig. Beide mal trennte man sich unentschieden. 

Die Vorbereitung stimmt dabei optimistisch. „Die Vorbereitung verlief sehr zufriedenstellend. Die Jungs waren sehr fleißig und lernwillig. Sind soweit auch verletzungsfrei durchgekommen. Insgesamt macht es richtig Spaß mit ihnen“, berichtet Coach Abraham. Nach zwei deutlichen Siegen gegen Aholming (3:0) und SG Bogen/ Oberalteich (6:0) musste man sich Kreisligist Gangkofen knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nach einem Remis gegen Thürnthenning (2:2) gab es eine knappe Pleite gegen den SC Aufhausen (1:2). Coach Abraham war über weite Strecken mit dem Auftreten seiner Schützlinge zufrieden, auch wenn er Dinge entdeckte an denen es zu arbeiten gilt. „Jetzt zählt´s und es geht um Punkte. Wir freuen uns, dass es endlich los geht und alle sind heiß auf den Auftakt“, berichtet Abraham aus dem FCD-Lager. Uns erwartet eine sehr schwere Aufgabe zum Auftakt in Gottfrieiding. Diese wollen wir mit viel Mut und Spielwitz angehen. Am Ende sehen wir, was dabei für uns raus springt“, so Abraham weiter. 

Im Vorspiel stehen sich um 13 Uhr die beiden Reserven gegenüber. Beide landeten im Vorjahr in den vorderen Rängen. „Auch dort wollen wir teuer verkaufen. Die Reserve ist eine gute Möglichkeit sich zu zeigen. Ich hoffe wir können mit einem Erfolgserlebnis in die neue Spielzeit starten“, blickt Abraham auf die Partie. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.