Gelungener Punktspielauftakt für die A-Jugend des FC Dingolfing

Am gestrigen Sonntag fand für die A-Jugend des FC Dingolfing das Auftaktspiel in der BOL Mitte statt. Die große Frage vor dem Spiel war, wo steht man leistungstechnisch aktuell? Vor dem Auftakt hatte man 3 Pokalspiele absolviert. Zwei davon konnte man sehr deutlich für sich entscheiden (15:0 bei Eintracht Landshut und 10:0 gegen den FSV Landau), beim TV Schierling setzte es dafür eine deutliche 2:5 Niederlage (BMW Pokal). Daher war man auf Dingolfinger Seite gespannt, wie der Ligaauftakt verlaufen würde. Personell hatte man auch etwas zu kämpfen, da 3 Spieler im Kader fehlten.

Von der 1. Minute an hatte man aber das Gefühl, dass Dingolfing sich für das Spiel gegen Schierling rehabilitieren wollte. Man begann druckvoll und drückte Schönau tief in die eigene Hälfte. Bereits in der 8. Minute konnte Felix Bendzko seine Mannschaft nach einem sehr schönen Schuss ins obere Toreck von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung bringen. Kurze Zeit später ließ Lukas Meindl mit einem Drop-Kick Schuss seine Mitspieler und die Zuschauer erneut jubeln. Danach lief es etwa ruhiger, bis Schönau in der 40. Minute einen berechtigten Elfmeter zugesprochen bekam. Der Ball schlug allerdings nicht im Tor ein, sondern am linken Pfosten und somit blieb es bei der 2:0 Führung. Kurz vor der Pause nahm Jonas Hofmann ein schönes Zuspiel von Felix Bendzko gekonnt mit und versenkte den Ball ins lange Eck zur 3:0 Führung. So ging es auch in die Pause.

Nach der Pause spielten nur noch die Blau-Weißen und die Tore fielen fast im Minutentakt. Das 4:0 wiederrum durch Jonas Hofmann, nach Zuspiel von Lukas Meindl. Das 5:0 erneut durch Jonas Hofmann vom linken Strafraumeck in den rechten Winkel. Kurze Zeit später konnte sich Jannik Bauer durch einen Kopfball nach einer Ecke von Felix Bendzko in die Torschützenliste eintragen. Sehr schön auch das 7:0 durch Tobias Kurz. Lukas Meindl schnappte sich den Ball kurz nach der Mittellinie und lief an Freund und Feind vorbei, passte dann überlegt in die Mitte, wo dann Kurz „nur“ noch den Fuß hinhalten musste.  Das 8:0 erneut durch den starken Jonas Hofmann mit einem satten Schuss ins lange rechte Eck. Das 9:0 war eine schöne Zusammenarbeit von Lu Meindl, der den Ball schön auf Leon Eckhardt durchspielte, der dann wiederrum überlegt und gekonnt auf Tobi Kurz spielte und dieser dann sein 2. Tor erzielte. Das 10:0 markierte Lukas Meindl nach einer gefühlvollen Flanke von Jannik Bauer hinter die Abwehr. Den Schlusspunkt setzte Jonas Hofmann mit seinem 5. Treffer.

Bereits am kommenden Donnerstag geht für die Männer von Andy Gassenhuber und Richard Strohmaier weiter. Man reist nach Abensberg zum Halbfinale im Verbandspokal und Samstag steht dann das schwere Auswärtsspiel beim SSV Eggenfelden an.

Bericht: Daniel Bendzko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.