FCD trauert um langjährigen Jugendtrainer Walter Habermüller

Der Tod von Walter Habermüller (rechts) versetzt den FCD in Schockstarre

Der FC Dingolfing steht in Schockstarre. Vergangene Woche verstarb der langjährige Jugendtrainer Walter Habermüller. „Der gesamte Verein ist tief betroffen. Walter war über Jahre bei uns im Nachwuchs engagiert. Er war stets ein loyaler und lebensfroher Mensch. Wir werden ihn daher in bester Erinnerung behalten“, so der Tenor aus der Vorstandschaft.

Habermüller kam mit seinem Sohn Nico nach Dingolfing. Nico Habermüller schloss sich zur D-Jugend dem FCD-Nachwuchs an und hütete fortan das Tor der Dingolfinger. Habermüller senior integrierte sich schnell ins Vereinsleben. Als Co-Trainer griff er immer wieder jungen Trainern wie Alexander Hofner oder Lukas Kallmeier helfend unter die Arme. Ebenso übernahm er selbst Mannschaften als Cheftrainer. Sein erster Jahrgang war der 1994-/ 95-iger in der U14. Zur aktuellen Saison griff Habermüller wieder voll an, nachdem er zuvor als Aushilfstrainer zur Verfügung stand. Zusammen mit Lukas Kallmeier und Andreas Eglseder betreute er die U16 in der Bezirksoberliga. Außerhalb des Platzes war Habermüller stets außergewöhnlich beliebt. Zu zahlreichen Trainerkollegen wie auch ehemaligen Spielern sind tiefe Freundschaften entstanden.

Die Erste Mannschaft des FCD lief in Trauerflor auf (Foto: Alfred Brumbauer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.