FCD-Reserve auswärts gefordert – Zweite mit Spitzenspiel gegen Oberpöring – Dritte will Serie ausbauen

Die Zweite und Dritte Mannschaft des FC Dingolfing reisen am Sonntag nach Oberpöring. Dort erwartet die beiden FCD-Teams eine knifflige Aufgabe. Die Zweite fordert als Tabellendritter den bislang ungeschlagenen Spitzenreiter zum Spitzenspiel heraus. Für die Dritte gilt es die eigene Tabellenführung gegen den Fünften der Rangliste zu verteidigen. „Wir freuen uns alle auf Sonntag, wenn es für uns nach Oberpöring auf die wunderschöne Sportanlage geht. Es wird sicherlich eine große Aufgabe für unsere junge Truppe sich mit diesen hervorragende Kickern messen zu dürfen. Wir werden die Herausforderung mit sehr viel Engagement, Disziplin und auch Mut angehen“, blickt Trainer Martin Abraham auf die Partie. 

Abraham und dessen Co-Trainer Korbinian Maier können bislang absolut zufrieden sein. Nach fünf Spieltagen rangiert man auf dem dritten Rang. Vier Siege steht eine Niederlage gegenüber. Erstaunlich wie schnell die vielen jungen Spieler um Kapitän Florian Mühlbauer die neue Spielklasse angenommen haben. 

Mit Oberpöring kommt nun ein echter Gradmesser. Die Truppe ist gespickt mit Topspielern der Kreisklasse. Die zwei ehemaligen Dingolfinger Juniorenspieler Stefan Rockinger und Daniel Ritt gehören dabei zu den absoluten Leistungsträgern im Mittelfeldzentrum. Rockinger machte sich in den vergangenen Jahren über die niederbayerischen Landesgrenzen hinaus einen Namen. Der Ausnahmekönner mit dem linken Fuß war beinahe unverzichtbar im Mittelfeld von Regionalligist SV Schalding. Zur aktuellen Saison kehrte er zu seinem Herzensrein Oberpöring zurück und bildet zusammen mit Stefan Wasmeier ein Spielertrainer-Duo. Neben Ritt, Rockinger und Wasmeier punktet man mit einer schlagkräftigen Offensive um Wirbelwind Michael Skornia und die beiden Torjäger Daniel Heigl und Fabian Mühlbauer. Bislang demonstrierte man eindrucksvoll, weshalb man als Topfavorit gehandelt wird. Am ersten Spieltag gelang noch ein knapper Sieg gegen die SG Malgersdorf. Anschließend erzielte man auf vier Spiele beeindruckende 19 Treffer. 

Nun soll ausgerechnet die jungen Dingolfinger Zweitvertretung den Favoriten ein Bein stellen? Laut Abraham eine äußerst schwierige Aufgabe, aber auch kein Ding der Unmöglichkeit. „Meine Jungs machen es bislang außerordentlich und warum sollten wir nicht die Ersten sein, die Oberpöring Punkte klauen können“, meint Abraham. Laut dem ehrgeizigen Übungsleiter gilt es hierfür alles in die Waagschale zu werfen um die Überraschung zu schaffen. 

Die Dritte überzeugt bislang ebenfalls auf ganzer Linie. Noch ohne Punktverlust führt man die Tabelle an. Nun will man die Serie weiterhin ausbauen. In den letzten Wochen musste man urlaubsbedingt auf den ein oder anderen Erfahrenen zurückgreifen. Nun entspannt sich die Lage und einige Akteure kommen aus den Ferien zurück. „Wir wollen die Rückkehrer wieder einbauen und auch in Oberpöring einen guten Fußball spielen. Dabei gilt es einen weiteren Schritt nach vorne in unserer Entwicklung zu setzen“, so Coach Maier abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.