FCD reist zum Spitzenreiter – Zweite und Dritte treten in Wallersdorf an

Die Zweite und Dritte des FC Dingolfing reisen am Sonntag nach Wallersdorf. Bei beiden Begegnungen ist man in der Außenseiterrolle. Die Kreisklassenbegegnung wird um 16 Uhr angepfiffen. „Wir stellen uns gerne der Herausforderung und wollen für eine Überraschung sorgen“, so das Statement von FCD-Coach Martin Abraham. 

Wallersdorf legte einen Start in die neue Spielzeit nach Maß hin und ziert den ersten Tabellenplatz. Der Sturm um Ex-FCD‘ler Benjamin Obermeier und Spielertrainer Alexander Feldmann zeigt sich  bislang äußerst treffsicher. Gleich vier Kantersiege gab es zum Saisonbeginn. Zuletzt gab es ein Remis gegen Mamming. 

Bei Abrahams Schützlingen zeigt die Formkurve nach oben. Zuletzt gab es dank einer starken Steigerung einen Sieg gegen Großköllnbach. Am vergangenen Spieltag hatte man frei, was man für einen Mannschaftsausflug nutzte. Nun will man gleich wieder in die Spur kommen. „Die Basis sind die Geundtugenden, zumal es gegen den Tabellenführer geht. Trotzdem wollen wir auch mutig sein und Fußball spielen“, meint Abraham. 

Positive Nachrichten gab es unter der Woche, wo mit Elias Schrettenbrunner, Enrico Loibl und Stefan Kerscher drei Akteure bei der Ersten mithalfen, Landau aus dem Pokal zu werfen. Am Spieltag zuvor wurden bereits Simon Wippenbeck und Stefan Nunnweiler in der Bezirksliga eingewechselt. „Es freut mich für die Jungs. Für sie ist es auch eine schöne Bestätigung für ihren Fleiß im Training und Leistungen in den Spielen. Als Coach der zweiten Mannschaft freue ich mich natürlich, wenn meine Jungs die Chance bekommen“, meint Abraham. 

Bei der Reserve kassierte man zuletzt eine hohe Pleite in Großköllnbach. Dort leidet man etwas unter den Verletzten und den vielen Urlaubern. Gegen Wallersdorf ist man Underdog. Die Rolle will man annehmen und peilt einen Überraschungserfolg an. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.