FCD-Herren gefordert – Erste und Zweite bestreiten Generalprobe

Beim FC Dingolfing fiebert man dem Auftakt entgegen. Alle drei Herrenteams freuen sich auf die Herausforderungen der kommenden Spielzeit. Um für die Aufgaben gewappnet zu sein hat man in der Vorbereitung hart geschuftet. Am Wochenende findet nun für die Erste und Zweite die Generalproben statt. Während es für die Elf von Florian Baumgartl und dessen Co-Trainer Alex Hofner nach Walkertshofen geht, ist die Zweite in Kirchdorf-Eppenschlag gefordert. 

Walkertshofen geht in der Kreisliga Donau-Laaber an den Start. Bekanntester Name ist Stürmer Christian Brandl, der einst für den TV Schierling und die SpVgg Landshut auf Torejagd ging. Zuletzt ließ man mit einem 5:1-Sieg im Vorbereitungsmatch gegen die DJK-SV Altdorf aufhorchen.„Die Meisterschaft in der Kreisliga wird nur über Walkertshofen gehen. Uns erwartet folglich erneut ein heißer Test, der uns voll fordern wird“, blickt Baumgartl auf die Partie. Anstoß ist um 15 Uhr  „Die Offensive der Gastgeber ist herausragend besetzt und braucht sich auch in der Bezirksliga nicht verstecken. Daher wollen wir defensiv stabil stehen. Gleichzeitig gilt es in der Offensive selbst wieder Torchancen heraus zu spielen“, so die Marschroute Baumgartls. 

Mit der Traininsgwoche zeigt sich Baumgartl zufrieden. Die angeschlagenen Spieler wird man im Test schonen. Einzelne Akteure fehlen verletzt oder weilen im Urlaub. „Wir werden jedem nochmal die Chance geben sich zu zeigen“, heizt Baumgartl den Konkurrenzkampf an. 

Nach dem Test in Walkertshofen geht es in die letzte Woche der Vorbereitung. Dort wird der Feinschliff angelegt um für den Saisonstart gegen Türkgücü Straubing gerüstet zu sein. 

Die Reserve des FC Dingolfing bestreitet am Sonntag ebenfalls ihre Generalprobe für die anstehende Saison. Hierfür reist man zur SpVgg Kirchdorf-Eppenschlag. Anpfiff ist um 16.30 Uhr. „Die Jungs sind heiß und wollen die Generalprobe erfolgreich bestreiten. Wir wollen unser Spiel wieder auf den Platz bringen und mit Spielfreude und hoher Intensität agieren um mit einem guten Gefühl in die letzte Traininsgwoche zu gehen“, blickt Trainer Martin Abraham auf die Partie. 

Mit den vergangenen Einheiten war Abraham zufrieden. „Alle fiebern natürlich dem Start entgegen“, stellt Abraham fest. Zum Auftakt reist man als Aufsteiger zum VfR Niederhausen

Ein Kommentar

  1. Auch die Fans im Ruhrpott fiebern. So eine lange Pause war einfach schrecklich. Gerade auch wenn man so weit weg ist. Aber jetzt siegt die Vorfreude. Ich wünsche meinen FCD mit allen Mitarbeitern, Spielern, vor allem den Kindern, und Fans einen tollen Re-Start und eine großartige, faire und Freude machende Saison. Ohne Störungen.

    Glück auf aussem Pott

    Uli Stüwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.