FCD auswärts gefordert – Nach der Niederlage im Topspiel wartet Ergoldsbach

Für den FC Dingolfing geht es Schlag auf Schlag. Nach der Niederlage unter der Woche im Topspiel gegen die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf bleibt nicht viel Zeit sich den Kopf zu zerbrechen. Bereits am heutigen Samstag um 17 Uhr geht es in Ergoldsbach gegen den heimischen TSV. „Auch wenn der Zug für Platz 1 höchstwahrscheinlich ohne uns abgefahren ist, werden wir die beiden letzten Partien mit maximalen Einsatz angehen und als Vorbereitung auf eine harte Relegation nutzen. Der TSV Ergoldsbach ist bekanntermaßen sehr Heimstark und wird uns sicherlich enorm fordern“, blickt FCD-Coach Florian Baumgartl auf die Partie. 

Auch Teammanager Tom Auer bläst ins gleiche Horn. Nach der Pleite in Deggendorf scheint die Meisterschaft in weite Ferne gerückt, dennoch will man die Spannung hoch fahren. „Wir werden das Spiel so angehen wie jedes andere. Als Fußballer willst du immer gewinnen. Ergoldsbach ist eine kompakte, kampfstarke Mannschaft. Da heißt es dagegen zu halten“, meint Auer. 

Dabei liegt dem umtriebigen Ehrenamtlichen das Spiel vom Mittwoch noch im Magen. „Natürlich schmerzt die Niederlage, wie jede andere auch“, lässt Auer blicken. Auf das Match blickt man nüchtern. „Ich denke das Spiel war auf sehr hohen Niveau und da entscheiden eben Kleinigkeiten und das nötige Spielglück. Nun heißt es Mund abwischen und weiter machen. Für mich persönlich war aber die Leistung der Mannschaft des wichtigste. Und die war in jeder Beziehung mehr als ordentlich“, bilanziert der FCD-Teammanager. 

Die Möglichkeit zur Wiedergutmachung gibt es bereits in Ergoldsbach. Da Deggendorf davon gezogen ist geht es darum sich für die Relegation einzuspielen. Kadertechnisch bleibt das Aufgebot im Vergleich zum Deggendorf-Spiel höchstwahrscheinlich unverändert. 

Ergoldsbach wird dabei alles andere als eine leichte Aufgabe. Die Gastgeber sind für ihre Heimstärke bekannt. Obendrein präsentierte man sich zuletzt enorm formstark. Aus den letzten acht Spielen gab es nur eine Niederlage. „Das wichtigste ist immer, dass wir unsere Leistung abrufen. Wenn das passiert ist es schwer für jeden Gegner, auch für Ergoldsbach. Ich denke das wir das als Mannschaft hinbekommen und drei Punkte holen“, so Auer abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.