Entwicklung an oberster Stelle – Saisonvorschau der U12

Die U12 des FC Dingolfing freut sich auf die aktuelle Saison im Kreisoberhaus. Mit zwei Siegen aus den bisherigen Spielen kann man absolut zufrieden sein. „Wir sind natürlich glücklich über den Start. An oberster Stelle steht jedoch die Entwicklung jeden einzelnen Spielers. Hier sind wir auf einem guten Weg und möchten in diesem Jahr die Spieler an die BOL-Saison in der U13 heranführen“, berichtet FCD-Coach Jan Bühler. 

Bühler hat wie im Vorjahr, als man ebenfalls die U12 unter den Fittichen hatte, Michelle Kramer an seiner Seite. Neu im Trainerteam ist Seniorenspieler Christoph Laimer. 

Die Mannschaft um Kapitän Korbinian Huber ist bereits auf den Kompaktfeld im neun gegen neun eingespielt, da man bereits im Vorjahr als E-Jugendjahrgang in der D-Jugend antrat. Nun muss man sich in der Kreisliga gegen zumeist ältere Gegner beweisen. 

Da zu Beginn der Sommerferien sich viele Spieler in den Urlaub verabschiedeten, absolvierte man die Vorbereitung zusammen mit der U11 von Robin Reif. Ebenso lag man den Fokus auf individuelles Training. Das Trainerteam machte in den Testspielen zu viele unnötige Fehler im Spielaufbau aus, die zu Gegentoren führten. „Wir sind da noch zu nervös. Das müssen wir abstellen und explizit verbessern“, sind sich die drei jungen Coaches einig. Ebenso will man an der Chancenverwertung feilen. In den ersten beiden Saisonspielen war man dann gleich voll da. Gegen den FC Ergolding wie auch gegen die JFG Gäuboden-Süd konnte man einen Sieg einfahren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.