Drei Derbysiege – Erfolgreicher Auftakt für U19 & U17

Die U15 des FC Dingolfing und SG Teisbach/ Loiching lieferten sich ein hart umkämpftes Match (Foto: Bernd Stachowski)
Dingolfing (st) Der Auftakt in die neue Saison verlief beim Nachwuchs FC Dingolfing äußerst erfolgreich. Neben drei Derbysiegen am Samstag konnte man sich auch am Sonntag über den ersten Punkt der U17 in der Landesliga freuen.
SG Schönau vs. U19 0:3
Die Dingolfinger A-Jugend von Alex Hofner und Richard Strohmaier zeigte sich von Beginn an dominant und geradlinig. Nach einer schönen Kombination über Marco Beck kam der Ball zu Korbinian Stuckenberger, der einen Gegner aussteigen ließ und aus 22 Metern ins Kreuzeck vollendete. Bereits nach einer guten viertel Stunde erhöhten die Blau-Weißen. Abwehrchef Dennis Heinz spielte einen Ball in den Rücken der Abwehr. Der durchgestartete Simon Guggenberger schob am gut aufgelegten Heim-Keeper ein. Nur wenige Minuten später setzte man den Deckel auf die Partie. Enrico Loibl öffnete mit einem Seitenwechsel den linken Flügel. Jonas Hoffmann kam an den Ball und versenkte frei vor dem Torhüter ins lange Eck. Bis zum Pausenpfiff verpassten Lukas Meindl und Beck weitere Treffer. Aber auch der Gegner konnte nach zwei Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung Konterchancen verzeichnen, die Keeper Kevin Fischer parierte. Im zweiten Durchgang schnürte man die Heimelf am Strafraum ein und ließ gleichzeitig keine Konter zu. Jedoch verpasste sowohl Jonas Petri als auch Meindl, Oli Wagner und Beck weitere Einschüsse. „Wir freuen uns über einen Sieg in souveräner Manier und viel eigenem Ballbesitz gegen einen kampfstarken Gegner mit einem guten Heimkeeper“, bilanziert Coach Hofner.
U18 vs. SG Teisbach 2:1 
Die U18 von Rinos Bajraktari, Adi Temel und Georg Kallmeier konnte einen Derbysieg feiern. Dabei musste man jedoch erst einen Rückstand verkraften. Jedoch egalisierte Daniel Schwarz diesen mit dem Pausenpfiff. Als sich beide Lager schon auf ein Remis einstellten, startete Schwarz einen Sololauf und war nur mit einem Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mohamed Fatah eiskalt zum viel umjubelten Siegtreffer.
U17 vs. FC Ismaning 1:1 
Die U17 des FCD konnte einen erfolgreichen Start feiern. Gegen einen Gegnern mit vielen hervorragenden Einzelspielern wusste die Petschko-Stoiber-Elf mit viel Teamwork zu überzeugen. Gleich zweimal konnte man einen Rückstand egalisieren. Der Torschütze hieß jeweils Matthias Schratzenstaller. Auf der Gegenseite konnte Torhüter David Fischer seine Mannschaft mit einigen guten Paraden im Spiel halten. „Wir haben uns heute mit einer engagierten Leistung einen Punkt verdient und konnten einen gelungenen Saisonstart feiern. Die Jungs zeigten eine hohe Laufbereitschaft und waren aggressiv in den Zweikämpfen. Insgesamt war die Punkteteilung gerecht, aufgrund der noch vorhanden Chancen hätten wir aber auch das Spielfeld als Sieger verlassen können. Zwei Rückstände in der Landesliga aufzuholen zeigt, dass wir definitiv auf dem richtigen Weg sind“, so das Fazit von Trainer Philipp Petschko.
SpVgg Plattling vs. U16 1:2
Auch die U16 feierte in der Bezirksoberliga einen Auftakt nach Maß und konnte aus Plattling drei Punkte mitnehmen. Im ersten Durchgang verteidigte die Kallmeier-Equipe souverän und riss die Spielkontrolle an sich. Nur einmal war man unaufmerksam, konnte sich aber auf Schlussmann Kevin Linger verlassen. Gleich zweimal ließ man den Querbalken beben, die Führung blieb jedoch den Blau-Weißen versagt. In der zweiten Halbzeit musste man verletzungsbedingt zweimal wechseln. Dadurch machte sich etwas Verunsicherung breit und die Gastgeber wurden stärker. Nach einer Stunde fand man wieder den Faden und konnte prompt durch Abwehrhüne Wimmer in Führung gehen. Zwei Minuten später sorgte Heuberger für eine Traumtor, als er eine Ecke direkt verwandelte. Anschließend bliebt man spielbestimmend. Der Anschluss kam für Plattling zu spät, denn der FCD-Nachwuchs ließ nichts mehr anbrennen. „Wir sind zufrieden mit dem ersten Dreier. Wir sind somit perfekt gestartet und gut in der BOL angekommen. Nun freuen wir uns auf die kommenden Aufgaben“, so Kallmeier abschließend.
U15 vs. SG Teisbach 2:1 
Das Stadtderby hatte an Dramaturgie einiges zu bieten. Die erste Hälfte war von beiden Seiten hart umkämpft. Nach Wiederanpfiff brachte der eingewechselte Romeo Fischer mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Dieser Schachzug des Trainerduos aus Christopher Schöttl und Andreas Gassenhuber sollte früh aufgehen, denn der Sturmtank besorgte die Führung für die Blau-Weißen. Anschließend verpasste man es den Vorsprung auszubauen, was die Gäste zu bestrafen wussten. In der Schlussminute traf Tobias Kaiser zum Ausgleich. Doch damit war die Messe noch nicht gelesen. Der FCD-Nachwuchs ließ nicht die Köpfe hängen und kam in der letzten Aktion des Spiels doch noch zum Sieg. Umjubelter Derbyheld war Jonathan Kollnhofer.
C3 vs. SV Frauenbiburg 6:0
Ebenfalls konnte sich die dritte Dingolfinger C-Jugendmannschaft über einen Sieg im Lokalderby freuen. Abdi Yusuf, Philipp Zawada und Delbrin Fatah trafen jeweils doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.