Auftakt in die Bayernliga – FCD-Nachwuchs erwartet zum Auftakt den TSV Waldkirchen

Am Samstag geht es für die U15 des FC Dingolfing in das Abenteuer Bayernliga. Zum Auftakt in die Beletage des bayerischen Fußballs erwartet man um 10.30 Uhr den TSV Waldkirchen im heimischen Isar-Wald-Stadion. „Wir freuen uns auf den Saisonstart. Waldkirchen ist gleich eine Herausforderung, die wir mit voller Begeisterung und viel Elan angehen wollen“, berichtet FCD-Coach Martin Abraham. 

Der Dingolfinger Chefanweiser hat seinem Ruf als „Aufstiegsexperte“ in der Vorrunde alle Ehre gemacht. Bereits in der U17 gelang Abraham der Durchmarsch aus der Kreis- in die Landesliga. Auch bei der zweiten Herrenmannschaft ließ Abraham die Meisterschaft folgen. So auch in der U15 als man in der Herbstserie durch die Liga marschierte. Dabei zündete man so manches Offensivfeuerwerk und zeigte sich äußerst torhungrig. Mit einer souveränen Ausbeute gelang der erste Platz. Damit qualifizierte man sich für die Bayernliga-Runde. An seiner Seite hat Abraham mit Robert Fischer einen ehemaligen Klassekicker der Dingolfinger Herren. „Das Zusammenspiel klappt wirklich klasse“, freut sich Abraham über die Unterstützung des Altmeisters. 

„Wir haben als Mannschaft einfach top funktioniert und einen flotten Fußball auf den Rasen gebracht. Daran wollen wir in der Bayernliga anknüpfen und auch trotz der höheren Spielklasse mutig auftreten“, lautet die Devise Abrahams. 

Hinter den Schützlingen des ehrgeizigen Trainers liegt eine schweißtreibende Vorbereitung. Daher sieht man sich gut gerüstet für den Auftaktgegner. 

Die Gäste aus Waldkirchen ließen ebenfalls in der Hinrunde mit teils hohen Siegen in ihrer BOL-Staffel aufhorchen. Dabei musste der Jahrgang den Abgang von Topspieler Lenny Müller zum SSV Jahn Regensburg verkraften. „Waldkirchen verfügt nach wie vor über eine gute Truppe. Wir werden alles in die Waagschale werfen müssen“, lobt Abraham den Kontrahenten. 

Auch auf FCD-Seiten musste man mit Fabian Hanula einen torgefährlichen Angreifer nach Regensburg ziehen lassen. Ebenso spielte sich Dominic Dittrich in den Notizblock des FC Ingolstadt. Trotz der Abgänge zu Profivereinen stellt man eine schlagkräftige Mannschaft. „Meine Jungs sind absolut leistungswillig und es macht großen Spaß mit ihnen zu arbeiten“, berichtet Abraham. Dabei kann er mit Luca Schierl Neuzugang aus Teisbach begrüßen, der sich bislang äußerst lernwillig und aufmerksam zeigt. „Wir sind heiß auf den Saisonstart. Wir freuen uns auf ein spannendes Match und hoffen dabei auf Unterstützung von den Rängen“, so Abraham abschließend. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.