„Zwischen Frust und Euphorie“ – Julian Justvan im Gespräch mit heimatsport.de

Foto: Neundorf/imago images
Foto: Neundorf/imago images

Beim 2:3 nach Verlängerung des SC Paderborn 07 im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Borussia Dortmund wird der ehemalige Jugendspieler des  FC Dingolfing Julian Justvan eingewechselt. Er erzielt in der 79. Minute den Anschlusstreffer. Ein später Elfmeter bringt die Verlängerung für Paderborn.

BVB-Stürmer Haaland enteilt kurz nach Wiederanpfiff der Paderborner Abwehr und schiebt zum späteren 3:2 Endstand ein. Ohne sich selbst die Videos von der Situation noch einmal anzuschauen, gibt der Unparteiische das Abseits verdächtige Tor. Sehr zum Ärger der Mannschaft um Julian Justvan, berichtet heimatsport.de.

Das komplette Gespräch gibtˋs unter:
https://www.heimatsport.de/fussball/profis/2.bundesliga/3905800_Zwischen-Frust-und-Euphorie-Wie-der-Niederbayer-Justvan-das-Paderborner-Pokal-Drama-gegen-den-BVB-erlebte.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.