Vorfreude auf Topteams – FC Dingolfing reist an Pfingsten zum Cordial-Cup

Der FC Dingolfing weilte am ersten Mai-Wochenende mit einer Delegation bei der Auslosung des Cordial-Cups in Tirol. Dort hatte der FCD „Losglück“, denn es wurde einige namhafte Teams zugelost. Unter anderem treffen die drei Dingolfinger Nachwuchsteams auf den FC Bayern München, VfB Stuttgart und Grasshopper Zürich. „Wie alle Veranstaltungen des Cordial Cups war auch die Auslosung ein tolles Event. Für unsere Nachwuchsteams haben wir spannende Gegner zugelost bekommen. Wir freuen uns auf das Hauptturnier und wollen den Wettbewerb und das Rundherum genießen“, blickt Jugendleiter Sebastian Strohmaier auf das Turnier an Pfingsten. 

Der FC Dingolfing durfte wie einige andere Vereine über ganz Europa Vorturniere austragen. Lukas und Georg Kallmeier zeichneten sich hier als hervorragende Organisatoren aus. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass der FCD bei jedem Turnier einen Vertreter via Wildcard stellen darf. Die U11 trifft mit dem VfB Stuttgart, SSV Reutlingen und SV Viktoria Herxheim auf drei Vertreter aus dem Südwesten Deutschlands. Hinzu kommt mit den FC Lendorf Soccerboys (Österreich) und FC Lions Eisacktal (Südtirol) zwei Teams aus dem deutschsprachigen Ausland. Die U13 hat das große Duell mit dem FC Bayern München. Hinzu kommt der Europa-Pokal Teilnehmer Bodo Glimt aus Norwegen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom Team Voralberg (Österreich), FC Red Star Zürich (Schweiz) und SSV Reutlingen. Auch die U15 hat ein mehr als reizvolle Gegner. Favorit ist dort der Vorjahressieger des Grasshopper Club Zürich. Hinzu kommt der Nachwuchs der AKA St. Pölten (Österreich) und SonderjyskE (Schweden). Vervollständigt wird das Feld von der SG Rosenhöhe Offenbach und dem Offenburg FV. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.