Vorberichte der FCD-Jugend: Pokalspiele geben Schwung für Aufgaben am Wochenende

 

Beim Nachwuchs des FC Dingolfing standen unter der Woche Pokalspiele auf dem Programm. Alle Teams konnten sich für die nächste Runde qualifizieren. Die U17 gelang das Weiterkommen kampflos, da der Gegner absagte. Nun gilt es den Schwung in die Ligaspiele des Wochenendes mitzunehmen. 

SSV Eggenfelden vs. U19 (Samstag, 13 Uhr) 

Die U19 hat vor dem Spitzenspiel im Pokal Selbstvertrauen getankt. Mit 5:0 sicherte man sich gegen Abensberg den Einzug in die nächste Runde. Jonas Hoffmann traf dreifach. Ebenfalls erfolgreich war Lukas Meindl sowie U17-Leihgabe Jonas Funk. In Eggenfelden will man an den starken Ligaauftakt anknüpfen. 

FC Deisenhofen vs. U17 (Samstag, 11 Uhr) 

Der FC Deisenhofen legte im München Speckgürtel eine starke Entwicklung hin. Neben den Senioren, die in der Bayernliga antreten, ist man auch im Jugendbereich in der Spitze wie Breite top aufgestellt. Dementsprechend können sich die Dingoflinger Cracks auf eine harte Aufgabe einstellen. „Wir werden wieder alles in die Waagschale werden und wollen uns teuer verkaufen“, so die Devise von Coach Michael Daffner. 

SpVgg Weiden vs. U15 (Sonntag, 13 Uhr) 

Unter der Woche sicherte sich die U15 im Landkreisderby gegen Landau zwar den Einzug in die nächste Pokalsieg musste sich diesen aber durch eine Verletzung teuer erkaufen. Lukas Obermeier wird den Blau-Weißen über einen längeren Zeitpunkt fehlen. „Gute Besserung für Obi. Die Verletzung tut uns natürlich weh, jedoch wollen wir noch enger zusammen rücken“, berichtet Trainer Martin Abraham. „Wir wollen weitere Schritte nach vorne machen. Dazu müssen wir im Offensivspiel zulegen und dort effektiver sowie zielstrebiger werden“, so Abraham weiter. 

SG Aham vs. U14 (Samstag, 14 Uhr) 

Die U14 will auswärts gut in die Rückserie starten. Ziel ist es das Spiel zu dominieren und viele Torchancen zu erspielen. Erfreulich ist, dass wohl alle Mann an Bord sein werden. „Wir haben über den Winter viel im zwei gegen eins und unserem Offensivspiel gearbeitet. Das wollen wir auf den Platz bringen, auch wenn wir bei diesen Themen noch kein Ende sehen“, berichtet das Trainerduo aus Andreas Liefke und Matthias Schratzenstaller. „Für unser Spiel brauchen wir mehr Genauigkeit in allen Belangen“, so sie abschließende Maßgabe. 

SG Dornach vs. C3 (Samstag, 12.30 Uhr) 

Saisonstart auch für die C3. Nach erfolgreicher Vorrunde will die Truppe von Janek Lastavec und Achim Weiß-Schachtner die gute Entwicklung fortsetzen. 

U13 vs. JFG Kinsachkickers (Samstag 10.30 Uhr) 

Die U13 musste unter der Woche die schmerzvolle Niederlage in Schalding verdauen. „Wenn man rückblickend das Spiel betrachtet, haben wir einen Fehler gemacht und das Spiel verloren“, ärgert sich Lukas Kallmeier. Den zu ziehenden Schluss ist für den jungen Trainer klar. „Wir müssen über die gesamte Spielzeit hundertprozentige Konzentration an den Tag legen und als Team agieren. Können wir das umsetzen, ist alles möglich“, so Kallmeier. Voraussichtlich muss man beim Heimauftakt auf Spielführer Felix Maierhofer verzichten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.