Spielberichte der FCD-Jugend – U19 und U17 mit wichtigen Siegen – U15 gewinnt Derby

Das Wochenende verlief für den Nachwuchs des FC Dingolfing zufriedenstellend. Die U19 und U17 feierten wichtige Siege. Bei der U16 und U15 stand das Landkreisderby gegen Landau auf dem Programm  

 

U19 vs. FC Künzing 8:2 

Die U19 von Andreas Gassenhuber und Richard Strohmaier fegte den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten mit einem deutlichen Ergebnis vom Platz. In der ersten Halbzeit zeigten die Blau-Weißen die bis dato beste Saisonleistung. Alle vorgaben wurden konsequent umgesetzt. Der FC-Nachwuchs agierte defensiv sehr kompakt und zweikampfstark. Daher kamen die in den vorherigen Partien treffsicheren Angreifer der Gäste nicht zur Entfaltung. Nach vorne agierte man mit schnellem Spiel in die Sturmspitze. Spielführer Matze Schratzenstaller war dort ein ständiger Unruheherd und nicht in den Griff zu kriegen. Folglich wurde eine 5:0-Pausenführung herausgespielt. In der zweiten Halbzeit wechselte man durch und konnte weitere Treffer nachlegen. Gleichzeitig musste man auch zwei Gegentore hinnehmen. Neben dem hochverdienten Sieg sicherte man sich obendrein die Tabellenführung. Die Tprschützen hießen Schratzenstaller (5), Jonas Gschaidmeier, Franz Heuberger und Paul Heubl 

 

U17 vs. SG Pattendorf 1:0 

Nach zwei Niederlage ging die Daffner-Elf hochmotiviert in das Spiel. In einem insgesamt ereignisarmen Spiel erzielte man spät den Siegtreffer durch Romeo Fischer. Man zeigte, dass man sich spielerisch auf einem guten Niveau befindet, verpasste es aber die Torchancen zu verwerten. Da der Gegner mit langen Bällen kleine Nadelstiche setzen konnte, musste man bis zum Ende zittern. „Am Ende holten wir uns die Punkte hochverdient. Schön, dass wir zu Hause erneut ohne Gegentreffer blieben“, freut sich Trainer Michael Daffner.  

 

FSV Landau vs. U16 1:1 

Die U16 von Jan Bühler und Asllan Shalaj geriet im Lokalduell gegen die U17 der Landauer in Rückstand. Lukas Sicheneder konnte aber zu Beginn der Schlussphase ausgleichen.  

 

B3 vs. TSV Niederviehbach 1:3 

Beim FCD entschied man sich die prächtig harmonierende Mannschaft des vergangenen Jahres zusammen zu lassen. Dementsprechend geht man als eine der jüngsten Teams an den Start. Die körperlichen Nachteile kaschierte man aber mit Einsatz und Kampfbereitschaft. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit dem Unterschied, dass die Gäste ihre Chancen zu nutzen wusste. Vor allem im zweiten Durchgang lieferten die Schützlinge von Janek Lastavec und Achim Weiß-Schachtner eine tolle Leistung ab. Den Anschluss erzielte Ardian Alili per Elfmeter.  

 

FSV Landau vs. U15 1:2 

Bei der U15 galt es im Landkreis-Derby dagegen zu halten. Die Hausherren spielten kampbetont. Der Lohn für den Einsatz folgte nach einem schön vorgetragenen Konter. Trotz spielerischer Vorteile auf Seiten des FCD blieb es bei dem Rückstand. Im zweiten Durchgang eroberte Reichl den Ball und setzte zum Sololauf an. An dessen Ende legte er auf Delin Dervishaj zurück, der die Hereingabe ins lange Eck vollendete. Tristan Scheibl spielte auf der linken Seite einen überlegten Pass auf Luca Ewert. Dieser drang in den Strafraum ein. Die Aktion schloss er mit einem Torschuss ab. Ein gegnerischer Verteidiger lenkte den Ball äußerst unglücklich per Bogenlampe ins Tor. In der Schlussphase bauten die Landauer gehörigen Druck auf. Die Drangphase überstand die Elf von Daniel Eisenhut und Robert Fischer aber gut und freut sich über den Sieg.  

 

U13 vs. 1.FC Passau 2:1 

Die U13 von Trainer Lukas Kallmeier war ab der ersten Minute im Spiel. Man erspielte sich Chance um Chance. Das erlösende 1:0 erzielte Lorenz Kolbinger. Anschließend stellte man das Fußballspielen ein. So wurde der Gegner aufgebaut und kam vor der Pause zum Ausgleich. Trainerfuchs Kallmeier wählte in der Kabine die richtigen Worte. Seine Equipe ließ nun wieder den Ball laufen. Zwar hatte man weniger Gelegenheiten, ließ aber auch defensiv nichts. Das erlösende 2:1 erzielte der nimmer müde Philipp Winkler. „Wir hätten mehr Tore erzielen müssen. Die drei Punkte nehmen wir gerne mit. Wir werden aber weiterhin Gas geben und das Selbstvertrauen stärken“, so Kallmeier abschließend.  

 

SG Geisenhausen vs. U12 2:2 

Der Saisonstart für die U12 verlief denkbar unglücklich. Nach zwei Minuten lief man in einen Konter und geriet in Rückstand. Die Liefke-Truppe steckte den Rückstand aber gut weg. Nach einem Steilpass von Julian Mittermeier auf Damian Glasner erzielte der Wirbelwind den Ausgleich. Man brach weitere Male durch, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Auch die Hausherren waren stets mit Schüssen aus der zweiten Reihe gefährlich. Im zweiten Durchgang war Geisenhausen mutiger und verteidigte höher. Das hemmte den Spielfluss des FCD. Dennoch ging man durch Severin Freidhoferin Führung. Dessen Distanzschuss fand den Weg ins Tor. Kurz vor Spielende musste man den Ausgleich hinnehmen. Der Treffer wurde ebenfalls per Fernschuss erzielt. Bei einer kritischen Szene blieb der Pfiff des Unparteiischen aus. Somit trennte man sich unentschieden.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.