Letztes Heimspiel für den FCD – Zweite will sich mit Sieg in die Winterpause verabschieden – Spiel der Dritten verlegt

Die Zweite und Dritte freuen sich zum Abschluss der Herbstserie auf ein Fußballfest in den Weiten des Isar-Wald-Stadions. Im Lokalderby gegen die SpVgg Loiching will man sich um 10 bzw. 12 Uhr mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden. 

Bei den Ergebnissen der Zweiten bislang spiegelt sich auch die jugendliche Sprunghaftigkeit wieder. Nach glanzvollen Siegen folgten vermeidbare Niederlagen. Auch am vergangenen Spieltag dürften Coach Martin Abraham das ein oder andere graue Haar neu entsprungen sein. Beim Tabellenzweiten konnte man einen Punkt entführen. Gleichzeitig muss man auch sagen, dass man trotz vier eigener Treffer keinen Sieg einfahren konnte. Ein Umstand der auch Abraham ärgert. „Wenn man auswärts vier Tore schießt, muss man eigentlich mehr mitnehmen. Besonders ärgerlich ist das Zustandekommen der einzelnen Treffer, die fast alle aus eigenen Fehlern resultierten“, berichtet Abraham. „Andererseits muss man auch sagen, dass es auch für das Potential meiner Jungs spricht, wenn man bei einer Spitzenmannschaft vier Treffer erzielt. Obendrein sind wir trotz des 3:4 kurz vor Spielende nochmals zurück bekommen“, mag Abraham nicht zu kritisch mit seiner Elf sein. 

Mit Loiching kommt ein Team nach Dingolfing, dass um den Klassenerhalt kämpft. „Wir müssen uns auf einen Gegner einstellen, der um jeden Ball fighten wird“, meint auch Abraham. Im Hinspiel konnte man die Spielvereinigung noch deutlich mit 6:0 in die Schranken weisen. „Jedes Spiel beginnt bei 0:0. Die Karten sind neu gemischt und Loiching hat noch eine Rechnung offen. Daher müssen wir viel investieren. Wir wollen auch gegen Loiching mutig nach vorne spielen und zu unseren Chancen kommen. Diese gilt es dann zu nutzen“, blickt Abraham auf die Partie.

Die Dritte ist nach zwischenzeitlichen zweier Pleiten nach drei Siegen wieder voll auf Kurs. Am vergangenen Spieltag gewann mit in Wallersdorf 3:1. „Auch in der Reserve muss jedes Spiel erst gewonnen werden. In Wallersdorf hat uns Alex Hofner mit seinem Doppelpack auf die Siegesstraße gebracht“, berichtet Abrahams Co-Trainer Korbinian Maier. Nun will man gegen Loiching mit einem Sieg in die Winterpause gehen. „Wir wollen erneut flotten Offensivfußball zeigen. Ein Sieg wäre wichtig um nochmals Druck auf den ersten Platz auszuüben“, so Maier abschließend. 

 

UPDATE: Das Spiel der Dritten wurde auf Wunsch der Gäste verlegt und findet im neuen Jahr statt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.