Keine Punkte für den FCD – Zweite und Dritte gehen in Wendelskirchen leer aus

Mit langen Gesichtern trat die Zweite des FC Dingolfing die Heimreise aus Wendelskirchen an. „Das Fazit ist schnell gefasst. Wir müssen zukünftig aufmerksamer sein und vor allem vor dem Tor konsequenter werden“, berichtet FCD-Trainer Martin Abraham. 

Die Blau-Weißen kamen nach dessen Auskunft gut in die Partie. „Wir hatte eine sehr gute erste Phase. Anschließend haben wir den Gegner durch zu viele Kontakte stark gemacht. Daraus müssen wir lernen“, ärgert sich Abraham. 

Die Gastgeber nutzten den Aufwind. Bei Ecken waren die kampfstarken Wendelskirchner gleich zweimal zur Stelle. „Da haben wir nicht konsequent verteidigt“, erzählt Abraham. Selbst traf man in aussichtsreicher Position gleich zweimal Aluminium. Zu allem Überfluss handelte man sich eine rote Karte ein und musste 60 Minuten in Unterzahl antreten. 

Im zweiten Durchgang war man klar tonangebend. Jubeln durfte aber der SVW. Diese hatten noch eine Torannäherung und konzentrierten sich auf die Abwehrarbeit. Die Blau-Weißen scheiterten ein drittes Mal am Pfosten. So sprang bis auf den Anschluss durch Florian Mühlbauer nicht mehr heraus und der FCD musste sich geschlagen geben. 

Auch bei der Dritten herrschte nach der Partie Tristesse. In der ersten halben Stunde nahm man gleich volle Fahrt auf. Mehrere klare Chancen konnten der FCD verbuchen. Folglich ging man durch Julian Mandl in Führung. Anschließend baute man ab und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Die aufstrebenden Wendelskirchner nutzten das Fortune und drehten die Partie nach Wiederanpfiff. Mandl hatte eine Antwort parat und glich aus. Als man sich bereits auf ein Remis einstellte, schockte der SVW die Dingolfinger Dritte mit dem Siegtreffer. „In Summe wäre wohl eine Punkteteilung gerecht gewesen. Ärgerlich sind zwei Gegentore nach Standards“, so das Fazit von Co-Trainer Korbinian Maier. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.