Heimsieg für den FCD – Erste dreht frühen Rückstand in einen souveränen Sieg

Die Erste des FC Dingolfing holte im Heimspiel gegen den SC Kirchroth drei Punkte. Dabei drehte man einen frühen Rückstand in einen souveränen 5:1-Heimsieg. Damit ist alles angerichtet für das Topspiel am Mittwoch in Deggendorf. „Wir hatten uns viel vorgenommen. Dennoch sind wir früh in Rückstand geraten. Anschließend haben wir große Moral bewiesen und das Spiel innerhalb einer halben Stunde entschieden. In der zweiten Halbzeit war dann etwas die Luft raus.  Nun heißt es volle Konzentration auf Mittwoch“, bilanziert Cheftrainer Florian Baumgartl. 

Die erste Aktion des Spiels hatte der FCD. Nach einer Käufl-Flanke kam Manuel Schneil zum Abschluss. Das erste Tor fiel aber auf der anderen Seite des Spielfeldes. Die Blau-Weißen handelten sich einen unglücklichen Elfmeter ein. Die Chance ließen sich die Gäste nicht nehmen. 

Nur wenige Minuten später war das Gegentor ausgebügelt. Daniel Schuder war mit einem

Abstauber zur Stelle. Nun war der Offensivexpress gezündet. Ben Sußbauer zirkelte einen Freistoß direkt ins Tor. Adrian Gahabka erhöhte auf 3:1 auf Vorlage von Maxi Wilhelm. In der 29. Spielminute erzielte Manuel Schneil das 4:1 und das Spiel war entscheiden. Ein Freistoß von Rinos Bajraktari und ein Schuss von Schneil verpassten knapp ihr Ziel.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel vor sich hin. Wilhelm prüfte mit einem Schuss den Keeper und sorgte für eines der wenigen Highlights im zweiten Durchgang. Die FCD‘ler spielten das Ergebnis locker nach Hause. Als Kapitän Florian Büchner einen Gang höher schaltete, fiel das 5:1. die Flanke des Spielführers stoppte der Gegner für Philipp Müller, der anschließend trocken vollendete. Beinahe machte man das halbe Dutzend voll, aber ein Schuss von Matthias Allmeier ging nur an den Querbalken. 

Damit endete die Partie. Nun richten sich die Blicke Richtung Mittwoch, wo das Topspiel gegen Deggendorf steigt. Ein separater Vorbericht folgt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.