FCD bei Deutscher Meisterschaft – U12 reiste nach Frankfurt 

Die U12 des FC Dingolfing weilte am vergangenen Wochenende bei der deutschen Meisterschaft der Amateurvereine. Das Ticket löste man durch den Gewinn des bayerischen Vorturniers in Dachau. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine, deren Herrenmannschaft unterhalb der dritten Liga spielt. 

Bereits Freitag Mittag machte sich die gesamte U12 Mannschaft mit Kleinbussen auf den Weg zur deutschen Meisterschaft der Amateurvereine nach Frankfurt am Main. 

Vor Ort angekommen ließ man den Abend gemeinsam mit den Trainern und Eltern ausklingen, ehe am Samstag der erste Turniertag wartete. 

Nach anfänglicher Nervosität der Dingolfinger konnte man nach den ersten fünf Gruppenspielen neun Punkte einfahren. Bei sonnigen Temperaturen nutzte man den restlichen Tag und machte sich auf den Weg in die Innenstadt nach Frankfurt. Hier verbrachten die Junioren um das Trainerteam Jan Bühler, Christoph Laimer und Michelle Kramer einen abwechslungsreichen Tag. 

Sonntag bestritt man erneut die letzten Gruppenspiele auf Kunstrasen. Trotz verbesserter Mannschaftsleistung und einer  denkbar knappen Niederlage gegen den Chemnitzer FC verpasste man den Einzug in die Goldrunde. Punktgleich mit dem Viertplatzierten, zog man beim Torverhältnis den Kürzeren. 

Nun galt es in der Silberrunde noch einmal alles zu geben. Dies setze das Team um Kapitän Korbinian Huber tadellos um und sicherte sich den Sieg in der Silberrrunde, nach Siegen gegen den ASV Neumarkt und den SC Hessen Dreieich. 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen machten sich die U12-Junioren auf dem Heimweg und man blickt auf ein durchwegs gelungenes Wochenende mit viel Spass und Spielzeit zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.