Premiere in neuer Liga – FCD-Reserven in Niederhausen gefordert

Die Zweite des FCD schwor sich bei der Meisterfeier auf die neue Saison ein (Foto: Reinhard Otto)

Endlich geht es wieder um Punkte! Die Zweite und Dritte des FC Dingolfing bestreiten am morgigen Sonntag beim VfR Niederhausen ihr jeweils ersten Saisonspiel. „Wir sind erstmal alle sehr froh, dass wir endlich wieder in der Liga um Punkte kämpfen dürfen. Nach der lange Auszeit überwiegt die Freude“, blickt Trainer Martin Abraham auf die Partie. 

Bevor man am Sonntag loslegen darf, fand vergangenes Wochenende noch ein kleines Highlight statt. Bei der offiziellen Meisterfeier, die aufgrund der Pandemie verspätet statt fand, überreichte BFV-Funktionär Ernst Hemann die Meisterschale an die Abraham-Schützlinge. Eine gute Gelegenheit für die jungen Wilden des FCD auf ihre starke Vorsaison zurück zu blicken. Dort spielte man sich auf den ersten Rang und darf nach dem Abbruch als Aufsteiger eine Etage höher antreten. 

„Die Jungs sind voller Vorfreude und freuen sich auf ihr erstes Spiel in der neuen Liga“, berichtet Abraham. Mit dem VfR Niederhausen hat man gleich ein schweres Kaliber vor der Brust. „Mit dem VfR treffen wir auf eine sehr gute Truppe, die mit den beiden Spielertrainer Benni Obermeier und Chris Helldobler hervorragend besetzt ist“, schätzt Abraham den Kontrahenten ein. Obermeier dürfte Abraham dabei sehr gut kennen, schließlich stürmte der Angreifer einst für den FCD in der Landesliga 

In den Vorbereitungsspielen sah der ehrgeizige Übungsleiter sowohl Licht als auch Schatten. Die positiven Dinge will man nun auch in die Partie gegen den morgigen Gastgeber mitnehmen. „Wir sind gut vorbereitet und wollen uns Spiel durchziehen. Am Ende wollen wir nicht mit leeren Händen nach Hause fahren“, so die Zielsetzung Abrahams. 

Ähnliches nimmt sich auch die Dritte vor. Dank einer fleißigen Trainingsbeteiligung sieht man sich gut gerüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.