U11 erreicht Finale – U15 scheitert bei der Niederbayerischen an den späteren Finalisten 

Am Wochenende vertraten die U11 und die U15 des FC Dingolfing den Landkreis bei der Niederbayerischen Meisterschaft in Hauzenberg. Die U11 lieferte am Samstag famose Hallenauftritte und marschierte bis ins Finale. Dort scheiterte man erst im Sechsmeterschießen am 1.FC Passau. Die U15 schied als Dritter in der erwartet schweren Hammergruppe aus.

Die U15 verlor ihre ersten beiden Gruppenspielen gegen den 1.FC Passau und die SpVgg Landshut, konnte sicher aber immerhin mit einem Sieg gegen Ruhmannsfelden aus dem Turnier verabschieden. Die beiden Gruppenersten standen dann auch im Finale. Die SpVgg Landshut, die vom ehemaligen FCD-Kicker Johannes Viehbeck betreut wird, scheiterte gleich viermal in der regulären Spielzeit vom Strafstoßpunkt. Daher musste eine Entscheidung nach der regulären Spielzeit her, wo sich Passau durchsetzen konnte. „Wir haben zu wenig an uns geglaubt. Wenn wir konstanter gespielt hätten, wäre mehr drin gewiesen. Dennoch ein toller Abschluss unserer Hallensaison. Kompliment an meine Jungs!“, analysiert FCD-Coach Lukas Kallmeier abschließend.

Die U11 qualifizierte sich als Gruppenerster vor Reichenberg, Waldkirchen und Kelheim für das Halbfinale. Dort wartete Ruhmannsfelden. Die Führung durch Vincent Able, der wie Dominik Dietrich schon für die U12 in der Kreisliga aufläuft, wurde ausgeglichen. In der regulären Spielzeit fand sich kein Sieger, daher musste man an den Punkt schreiten. Dingolfings Keeper Paul Kretschmar entschärfte gleich drei Strafstöße und so ging es für die Truppe von Mesut Uygun ins Endspiel. Dort musste die Entscheidung erneut im Sechsmeterschießen herbeigeführt werden. Das Glück war dieses Mal nicht auf Dingolfinger Seite, dennoch kann mich sich über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. „In der Halle braucht man immer auch ein Quäntchen Glück, dass blieb uns im Finale leider verwehrt. Dennoch haben meine Spieler eine super Leistung gezeigt und sie können stolz sein, dass sie es überhaupt soweit geschafft haben“, so das Resümee von Coach Uygun.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.