Jugendhallenmasters gehen in zweite Woche – FC Bayern, 1.FC Nürnberg und Jahn Regensburg zu Gast 

Bildunterschrift: Große Freude bereitet der Kunstrasen den Nachwuchskickern. Hier bejubelt die U16 des FCD den zweiten Platz.

 

Dingolfing (st) Die erste Woche der Jugend-Hallenmasters in der Dingolfinger Höll-Ost-Halle sind vorbei. Mit der U19, U17 und U16 waren bereits die ältesten Teams des Gastgebers FC Dingolfing im Einsatz. Ebenso absolvierten bereits mit der F2 die jüngsten ihre Turnier. Organisator Lukas Kallmeier zieht eine durchwegs positive Bilanz: „Die Mannschaften wie auch die Zuschauer sind von der Halle und dem Kunstrasen hellauf begeistert. In der ersten Januarwoche sind viele interessante Mannschaft in Dingolfing zu Gast. Wir würden uns freuen, wenn viele Fußballfans die Möglichkeit nutzen hochklassigen Nachwuchsfußball vor der Haustüre zu sehen.“ Obendrein ist Kallmeier auch mit dem Abschneiden der Dingolfinger Mannschaften zufrieden. Die Dingolfinger können in allen Turnieren mithalten. Unter anderem erreichte die U16 den zweiten Platz. So soll es nun in der zweiten Woche weitergehen.

U10-Hallenmasters (Dienstag, ab 8 Uhr) 

Am Dienstag starten die U10-Junioren mit den Jugendhallenmasters. Bei ihrem Turnier sind Jahn Regensburg und dem 1.FC Heidenheim die Favoriten, aber auch viele bayerische Traditionsvereine wollen ein Wort um den Titel mitreden. Lokalmatador Pilsting bleibt nur die Außenseiterrolle, aber vielleicht gelingt eine Überraschung.

U11-Adria-dream-Cup (Dienstag, ab 14.30 Uhr) 

Als klarer Favorit geht bei den U11-Junioren der FC Bayern München an den Start. Der SV Frauenbiburg zog das Traumlos und ist mit dem Rekordmeister-Nachwuchs in der Gruppenphase. Sicherlich werden aber auch der 1. FC Heidenheim, LASK Linz, Jahn Regensburg und viele weitere namhafte Teams ein Wort um den Titelgewinn mitreden.

D3-Hallenmasters (Mittwoch, ab 8 Uhr) 

Am Mittwoch spielen Teams aus dem Umkreis ihren Champion aus.

U15-Expert-Cup (Mittwoch, ab 12.30 Uhr) 

Am Mittwoch gastieren beim U15 Turnier zahlreiche Topteams aus ganz Bayern in Dingolfing. Mit dem SSV Reutlingen reist ein Teams aus Baden-Württemberg an. Bereits im Sommer beim Sparkassen-Cup zeigten sie, dass mit Ihnen zu rechnen ist.

U9-Hallenmasters (Donnerstag, ab 8 Uhr) 

Bei den F1-Junioren beginnt das Turnier gleich mit einem Topspiel. Der österreichische Club LASK Linz trifft auf die ambitionierten Franken des 1.FC Schweinfurt. Es wird spannend zu sehen sein wie sich Frauenbiburg, Gottfrieding oder Loiching gegen die Großen schlagen.

U14-Adria-dream-Cup (Donnerstag, ab 14.30 Uhr) 

Auch beim U14-Turnier gelang es Organisator Lukas Kallmeier attraktive Teams nach Dingolfing zu locken. Topfavorit ist auch hier der Jahn Regensburg.

U12-Subway-Cup (Freitag, ab 8 Uhr) 

Bei der U12 kommt es gleich mehrmals zum Duell David gegen Goliath. Denn Wendelskirchen, Marklkofen und Moosthenning meldeten sich aus dem Landkreis für das Turnier an. Dort treffen sie auf Heidenheim, Regensburg, Linz oder Ried. Hochklassiger Nachwuchsfußball ist auch hier garantiert.

U13-Adria-dream-Cup (Sonntag, ab 9 Uhr) 

Den großen Abschluss des Dingolfinger Hallenspektakels bildet das U13-Turnier am Sonntag. Wiederum besticht das Teilnehmerfeld mit den Größen des bayerischen und österreichischen Nachwuchsfußballs. Unter anderem ist der 1.FC Nürnberg zu Gast.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.