FCD will zurück in die Erfolgsspur

FC Handlab Iggensbach gastiert heute im Stadion

Am heutigen Samstag erwartet der FC Dingolfing um 15 Uhr den Kontrahenten aus Handlab Iggensbach im Isar-Wald-Stadion. Dabei streben die Blau-Weißen nach zuletzt zwei sieglosen Partien wieder einen Sieg an.
Nach der enorm ärgerlichen Pleite beim Lokalrivalen FC Teisbach, kam man auch in Neßlbach nicht über ein torloses Remis hinaus. Im achten Spiel war es die erste Niederlage der Saison, dennoch saß vor allem bei den FCD-Anhängern der Stachel sehr tief. Die Zuschauer gilt es für die Mannschaft des Trainerduos Holger Götz und Heino Corintan wieder zurück zu gewinnen.
“Nach den beiden Punktverlusten stehen wir in der Pflicht”, sagt Trainer Holger Götz. Dabei warnt er seine Truppe den Gegner keinesfalls zu unterschätzen, denn der heutige Kontrahent ließ am vergangenen Spieltag mit einem Unentschieden gegen Degernbach aufhorchen. Darüber zeigten sich die Dingolfinger in der vergangenen Saison speziell gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte zu nachlässig.
Dieses Bild will der FCD aus den Köpfen der breiten Öffentlichkeit bekommen: “Wir wollen zurück in die Erfolgsspur und die drei Punkte in Dingolfing behalten.”, schwört Trainer Holger Götz ein.
Dabei betont der sympathische Chefanweiser sich die eigenen Stärken vor Augen zu führen: “Obwohl die Enttäuschung nach dem vergangenem Wochenende groß war, haben wir dennoch sieben der acht Begegnungen ohne Gegentor bestritten. In der Defensive liegt auch weiterhin die Basis unseres Spiels. Im Offensivspiel gilt es mehr Mut in den Angriffsaktionen zu zeigen und vor allem im letzten Spielfelddrittel mehr Wille und Entschlossenheit an den Tag zu legen.”
Personell gibt es positive Nachrichten aus dem Dingolfinger Lager zu vermelden. Bis auf Manuel Wimmer und Thomas Kerscher dürften alle Spieler zur Verfügung stehen.
Will man an den Spitzenpositionen dran bleiben, ist ein Heimsieg fast Pflicht für Büchner, Abraham und Co.