C-Junioren zeigten guten Leistungen in der Vorbereitung – U15 sieht sich für Start gewappnet

Die U15 des FC Dingolfing steht unmittelbar vor dem Saisonstart in der Bezirksoberliga. Zum Auftakt in Niederbayerns höchster Spielklasse wartet gleich das Prestige-Duell mit der SpVgg Landshut. Hierfür sieht das Trainerduo um Alex Hofner und Martin Abraham ihre Mannen bestens gewappnet: „Wir haben eine super Stimmung in der Mannschaft. In den Testspielen konnten wir nicht immer gute Ergebnisse erzielen, aber die Leistungen haben gepasst und das obwohl wir aufgrund der Ferienzeit und Verletzungsproblemen oft mit der U14 mischen mussten.“, so Trainer Alex Hofner.
Nach dem starken Auftritt beim Alpenbauer-Cup, wo man sich gegen Bundesliga-Nachwuchsteams durchsetzte und bis ins Halbfinale vorstieß, wartete mit dem SSV Jahn Regensburg das nächste Highlight. Dort setzte es bei 3 mal 30 Minuten eine deutliche 1:7-Schlappe, wobei man im letzten Drittel dem hohen Aufwand Tribut zollte und vier Gegentreffer hinnehmen musste.
Beim Bau-Cup Turnier blieben die Blau-Weißen ohne Gegentreffer und präsentierten sich als spielerisch bestes Team. So gewann mit 2:0 gegen Rain und trennte sich sowohl von der JFG Straubinger Land wie auch von der JFG Gäuboden Süd bei einer Spielzeit von 20 Minuten torlos unentschieden.
Bei der Generalprobe vor dem Ligaauftakt bei der SpVgg Landshut setzte es eine 1:3 Pleite gegen den FC Ergolding. Dort sah Coach Alex Hofner sowohl Licht als auch Schatten: “Man hat unsere technische Qualitäten erkannt. Dadurch haben wir den Gegner in die eigene Hälfte gedrängt. Allerdings ergab sich so für diesen Raum zum Kontern. Dabei offenbarten sich unsere Mängel im athletischen Bereich, denn die körperlich robusten Stürmer bekamen wir nicht in den Griff. Dennoch hätten wir cleverer verteidigen müssen. Das gilt es zu verbessern.”