Vorberichte der FCD-Jugend – U17 und U15 wollen oben dran bleiben – U13 hofft auf erneuten Sieg 

In der aktuellen Spielzeit läuft es bei den Bezirksoberliga-Mannschaften des FC Dingolfing. Sowohl die U17, U15 wie auch U13 gehören zum Spitzenfeld in Niederbayerns höchster Spielklasse. Alle drei erwarten am Wochenende Heimspiele. Dabei peilt man jeweils einen Heimsieg an. Die U14 brauchte etwas bis man in der Liga in Schwung kam. Nun will man im Stadtderby den Aufschwung fortsetzen. 

U17 vs. SpVgg Niederalteich (Sonntag, 11 Uhr) 

Verfolgerduell bei der U17. Die Abraham-Elf konnte sich am vergangenen Wochenende auf den zweiten Rang vorschieben. Nun kommt es gegen Niederalteich zu einer echten Bewährungsprobe, denn die Gäste liegen dem FCD mit einem Punkt Rückstand auf der Lauer. „Uns erwartet eine knifflige Aufgabe. Es trifft die beste Defensive auf eine der besten Offensivreihen. Daher gilt es für uns Tempo im Spiel zu haben, taktisch gut zu bewegen und vor der Kiste mit Überzeugung abschließen. Dann stehen die Chancen gut das Spiel zu gewinnen“, berichtet Chefanweiser Martin Abraham. Mit einem Sieg will man vorne dran bleiben und druck auf den Spitzenreiter ausüben. 

U15 vs. SG Edenstetten (Samstag, 10.30 Uhr) 

Die U15 empfängt am Samstag die SG Edenstetten. Dabei trifft ein Team aus dem Spitzenfeld auf eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel. Die Truppe von Werner Grill und Franz Stoiber zeigte im bisherigen Saisonverlauf schwankende Leistungen. Zuletzt gelangen jedoch zwei überzeugende Siege, daher hofft man im FCD-Lager, dass nun Konstant einkehrt. Trotz des auf uns abs rangieren die Blau-Weißen auf dem dritten Tabellenplatz und sind daher klarer Favorit. 

SG Loiching vs. U14 (Samstag, 14:15 Uhr)

Derby-Fieber bei der U14. Am Samstag reist man zum Lokalderby zur SG Loiching/ Teisbach. „Wir wollen das Prestigeduell natürlich gewinnen und dabei auch fußballerisch überzeugen. Unser Ziel ist es mit schnellen Pässen zu Chancen zu kommen. Dabei erwarten wir einen Gegner, der versuchen wird uns das Leben möglichst schwer zu machen“, blickt Coach Lukas Kallmeier auf die Partie. Zuletzt zeigt der Trend bei der U14 nach oben. Musste man anfangs als jüngerer Jahrgang noch Lehrgeld auf dem neuen Feld bezahlen, gelangen zuletzt Erfolgserlebnis. Daran will man auch im Lokalderby anknüpfen. Tabellarisch rangiert der FCD sechs Punkte vor dem Kontrahenten, daher geht der FCD als leichter Favorit in die Partie. 

U13 vs. TSV Waldkirchen (Samstag, 11.30 Uhr) 

Mit der Punktausbeute kann man bei der U13 absolut zufrieden sein, denn kurz vor der Winterpause rangiert man auf dem dritten Rang in der Bezirksoberliga. Jedoch sehen die beiden Trainer Dominik Kallmeier und Andreas Otto noch reichlich Steigerungspotential in ihrem Spiel. Nach einem knappen 3:2-Sieg beim Letzten Landshut-Berg, kommt nun ein Team ins Isar-Wald-Stadion, dass sich zuletzt gut präsentieren. „Wir brauchen eine deutliche Leistungssteigerung um den Dreier zu holen. Gelingt uns dies traue ich unseren Jungs einen Sieg zu“, meint Trainer Kallmeier.