Vorberichte der FCD-Jugend – Blau-weißer Nachwuchs will an der Tabellenspitze dran bleiben 

An diesem Wochenende ist die Jugend des FC Dingolfing wieder voll im Einsatz. Die A- und B-Jugendlichen wollen dabei Anschluss an die Tabellenspitze halten. Besonders im Fokus steht die U16, die den Tabellenersten zu Hause fordert. Die C- und D-Junioren wollen mit einem Sieg im Endspurt der Vorrunde Selbstvertrauen tanken. 

U19 vs. SG Wendelskirchen (Samstag, 11.45 Uhr) 

Die SG Wendelskirchen gastiert am Samstag im Isar-Wald-Stadion. Die Gäste rangieren aktuell auf Platz 6. Das Dingolfinger Trainerduo aus Chirstian Schramm und Philipp Petschko rechnet daher mit einem Kontrahenten, der sein Heil in der Defensive suchen wird. Dagegen will man spielerische Mittel finden um einen Heimsieg zu landen. 

U17 vs. SpVgg Landshut (Sonntag, 13 Uhr) 

Die U17 will sich nach der ärgerlichen Pleite am vergangenen Spieltag mit einem Heimsieg zurückmelden. Dabei empfängt man die SpVgg Landshut II zum Derby. Die U17 des FCD spielt bislang eine famose Saison und rangiert als Aufsteiger auf einem hervorragenden dritten Rang. Nun haben die Schützlinge von Martin Abraham jedoch Blut geleckt und wollen mit einem Heimdreier Druck auf Spitzenreiter Ergolding ausüben. 

U16 vs. SG Niederaichbach (Sonntag, 17 Uhr) 

Auf die Tabellenspitze schielt auch die U16 von Rinos Bajraktari. Dabei kommt es zum absoluten Schlagerspiel in Dingolfing, denn Spitzenreiter SG Niederaichbach gibt seine Visitenkarte ab. Die Blau-Weißen sind selbst noch ungeschlagen und wollen mit einem Heimsieg die Spitze erklimmen. 

SV Schalding vs. U15 (Samstag, 14.30 Uhr) 

In Schalding steigt das große Verfolgerduell der Bezirksoberliga. Schalding empfängt als Zweiter den Dritten aus Dingolfing. Die Elf von Werner Grill und Franz Stoiber muss im Topspiel auf Sturmtank Bastian Weidlich verzichten, der auf einem Schüleraustausch weilt. 

U14 vs. SSV Eggenfelden (Samstag, 11 Uhr)

Zum Abschluss der Hinrunde kommt der Tabellennachbar aus Eggenfelden. Die beiden Teams trennen aktuell nur zwei Punkte voneinander. Daher erwartet man im Dingolfinger Lager wieder ein schweres Spiel, da der Gegner körperlich überlegen sein wird. „Wir kommen als jüngerer Jahrgang immer besser mit unseren physischen Nachteilen zurecht. Wir müssen einfach das umsetzen, was wir können, dann sind wir schwer zu schlagen. Wir wollen einen Dreier zu Hause einfahren und damit eine gute aber auch ausbaufähige Hinrunde abschließen“, blickt Coach Lukas Kallmeier auf die Partie. 

SG Plattling vs. U13 (Sonntag, 11 Uhr)

Zum Abschluss der Vorrunde tritt die U13 in Plattling an. Nach dem enttäuschenden Remis am vergangenen Spieltag erwartet das Trainerduo aus Dominik Kallmeier und Andreas Otto nun eine Leistungssteigerung. „Wir dürfen uns nicht blenden lassen vom Tabellenplatz des Gegners. Jedes Spiel muss erst gewonnen werden und dazu müssen wir selbst eine schippe drauflegen. Mit einem Sieg wollen wir mit einem positiven Ergebnis in die Hallensaison gehen“, meint Trainer Kallmeier. 

SG Altfraunhaufen vs. U12 (Samstag, 10 Uhr)

Die U12 muss auswärts antreten. „Wir wollen über längere Phasen dominant spielen und versuchen im letzten Pass besser zu sein“, lautet die Marschroute von Trainer Andreas Liefke. Personell muss man auf Timo Wasmeier wegen einer Fersenverletzung verzichten.