Vorberichte der FCD-Jugend – U19 pocht auf Wiedergutmachung – U17 will Schwung mitnehmen – U15 startet unter der Woche

Die U19 des FC Dingolfing hofft nach einem sehr dürftigen Saisonauftakt gegen die SG Teisbach/ Loiching auf Wiedergutmachung. Die U17 zeigte sich dagegen in bestechender Frühform und will den Schwung mitnehmen. Die U15 geht ebenfalls in der höchsten Spielklasse Niederbayerns an den Start und hofft unter der Woche auf einen erfolgreichen Auftakt. Für die U13, U12 und U11 stehen an diesem Wochenende die Generalproben auf dem Programm. 

U19 vs. SG Weng (Samstag, 13 Uhr) 

Am Samstag bestreitet die U19 von Christian Schramm und Philipp Petschko das Vorspiel der Ersten zum Weinfest. Dabei erwartet man erneut einen tierstehenden Gegner. Daher gilt es für den FCD-Nachwuchs die Fehler von letzter Woche abzustellen und nach vorne das eigene Spiel gezielt durchzudrücken. In der Vorbereitung traf man bereits aufeinander. Damals gab es einen knappen 2:1-Sieg für die Blau-Weißen. 

DJK Haslbach vs. U17 (Sonntag, 10.30 Uhr) 

Die U17 reist am Sonntag zu einem Mitaufsteiger. „Wir werden diese Aufgabe mit dem nötigen Respekt, aber auch mit Selbstvertrauen angehen. Dabei können wir auf der Leistung vom Auftaktsieg aufbauen, müssen jedoch im letzten Drittel noch zielstrebiger agieren. Ziel ist es nicht ohne Punkte die Heimreise anzutreten“, blickt Coach Martin Abraham auf die Partie. Dabei stehen Leon Eckhardt und Moritz Stöttner auf der Ausfallliste. Marco Beck macht gute Fortschritte, ein Einsatz käme aber noch zu früh. Dafür ist Elias Schrettenbrunner wieder voll im Training. Ein Fragezeichen steht noch hinter den Einsätzen der beiden Führungskräfte Korbinian Stuckenberger und Timo Seer. 

TuS Pfarrkirchen vs. U15 (Mittwoch, 18.30 Uhr) 

Der Saisonauftakt der U15 wurde auf Wunsch der Gastgeber nach hinten verlegt. Die Truppe von Werner Grill will in Pfarrkirchen gleich mit einem Erfolgserlebnis starten. 

TSV Vilsbiburg vs. U14 (Samstag, 14.15 Uhr) 

Die U14 fiebert auf den Ligaauftakt beim TSV Vilsbiburg hin. „Wir sind bereit für den Ligastart und freuen uns auf das Duell gegen Vilsbiburg“, gibt auch Trainer Lukas Kallmeier zu Protokoll. Dabei kann der Chefanweiser auf eine zufriedenstellende Vorbereitung zurückblicken. Die letzten beiden Testspiele wurden gewonnen und so konnten Sturany, Löster und Co. Selbstvertrauen tanken. Durch die Reform bei den Spielkreisen trifft man in der neuen Spielzeit auf bisher unbekannte Gegner: „Wir freuen uns auf die Herausforderung einer neuen Liga, die wir mit dem jüngeren Jahrgang wieder erfolgreich meistern möchten. Eine konkrete Platzierung haben wir dabei nicht ins Auge gefasst, denn die wichtigste Aufgabe besteht darin die Spieler weiterzuentwickeln und an das Großfeld zu gewöhnen. Am Ende sollte es aber für einen Platz im oberen Tabellenfeld reichen“, blickt Kallmeier auf die Saison.  

U13 vs. VfR Garching (Samstag, 10 Uhr) 

Die U13 erwartet im letzten Test einen echten Gradmesser. Der Regionalliga-Nachwuchs des VfR Garching gastiert in Dingolfing. Dennoch will die Truppe von Dominik Kallmeier und Andreas Otto mit einem positiven Ergebnis die Vorbereitung abschließen. 

JFG Kinsach Kickers vs. U12 (Samstag, 10.30 Uhr) 

Eine Standortbestimmung erwartet auch die U12. Beim Bezirksoberliga-Absteiger Kinsach Kickers will die Equipe von Andreas Liefke den Feinschliff für die Liga holen. 

U11 vs. TSV Pilsting (Samstag, 11 Uhr) 

Der U11 steht vor einer englischen Woche, denn man muss vor dem Saisonstart bereits im Pokal ran. Daher will man sich im Test gegen Pilsting Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen. „Wir haben im Training viel im spielerischen Bereich getan und hoffen, dass die Arbeit in den Spielen Früchte trägt. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Kinder mit Spaß bei der Sache sind“, blickt Trainer Dardan Bajraktari auf die Saison.