Spitzenspiel für den FC Dingolfing – FCD reist mit großer Vorfreude zum Tabellenführer

Erster gegen Zweiter! Diesen Sonntag steht das absolute Spitzenspiel in der Kreisliga Straubing an, denn der Tabellenführer SG Post Kagers empfängt am Sonntag um 15 Uhr den FC Dingolfing. Im FCD-Lager blickt man gespannt auf den morgigen Kracher, dabei haben die FCD-Anhänger die Tabellenspitze fest im Blick.

„Wir erwarten ein ganz schweres Spiel und wissen natürlich, dass wir mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern können. Wir fahren optimistisch zum Spitzenspiel und freuen uns auf eine tolle Begegnung!“, so FCD-Trainer Holger Götz.

Die FCD-Kicker konnten am vergangenen Spieltag nochmal Selbstvertrauen tanken, als man den ASV Degernbach mit 4:2 auswärts bezwang. Trotz des Sieges hat Coach Holger Götz vorerst einen Punktgewinn anvisiert: „In Degernbach haben wir gesehen wie schwer es ist auswärts bei einem Spitzenteam zu bestehen. Daher wären wir auch mit einem Remis zufrieden.“

Personell kann der FCD aus dem Vollen schöpfen, somit haben die Trainer die Qual der Wahl. „Es ist zum einen schön für einen Trainer, wenn man eine breite Auswahl an Spielern hat, jedoch sind zum anderen harte Entscheidungen zu fällen. Alle Akteure zeigen gute Trainingsleistungen und daher ist noch offen mit welcher Aufstellung wir auflaufen.“

Besonders auf den Außenbahnen ist das Gedränge groß. Von dort soll Spielertrainer Heino Corintan mit Flanken gefüttert werden. Zuletzt lief der Sturmtank mehr und mehr zu Topform auf und konnte in den letzten sechs Begegnungen eindrucksvolle neun Treffer auf sein Torekonto verbuchen.

Trotz der starken Form der Offensivleute soll das Hauptaugenmerk beim Dingolfinger Traditionsclub weiterhin auf der Defensive liegen. Starke sieben Mal spielten Büchner, Liefke und Co bereits in der aktuellen Spielzeit zu Null. Bei Post Kagers will man ein achtes Mal ohne Gegentreffer bleiben, jedoch ist man vor der starken Offensivreihe der Gastgeber gewarnt. Dort sticht vor allem Ivica Aman mit 14 Saisontreffern heraus. Mit Nico Reumann machte auch ein langjähriger FCD-Jugendspieler auf sich aufmerksam. Dies ist nicht der einzige ehemaliger Dingolfinger, denn bei Post Kagers hält Stefan Pielmeier seit dieser Saison den Kasten sauber. Zuvor stand der junge Keeper jahrelang – mit kurzer Unterbrechung in der Spielzeit 2013/14 – beim FCD zwischen den Pfosten.

„Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und sind heiß auf das Match! Wenn wir geschlossen als Mannschaft auftreten ist für uns alles drin“, schwört Trainer Holger Götz ein.