Spielberichte der FCD-Jugend: U15 dreht im zweiten Durchgang auf – U13 mit Kantersieg gegen Zweiten – U12 mit Siegesserie

Während sich die A- und B-Junioren längst in der Sommerpause befinden, musste die C- und D-Jugend nochmal ran. Ein Torfestival zeigte dabei die U15 bei ihrem Gastspiel in Kelheim. Die U14 verpasste im Landkreisderby einen Punktgewinn. Die U13 beeindruckte mit einem Kantersieg beim Tabellenzweiten. Die U12 präsentierte sich erneut formstark und gewann auch ihr viertes Spiel in Serie.

                        

JFG Befreiungshalle Kelheim vs. U15 3:4

Die U15 gastierte am Samstag in Kelheim. Obwohl beide Teams tabellarisch nichts mehr zu verlieren hatten, entwickelte sich eine flotte Partie. Im ersten Durchgang war der FCD spielbestimmend, jedoch gingen die Gastgeber nach einer Ecke in Führung. Im zweiten Durchgang stellten die Blau-Weißen um. Das Sturmtrio aus Oli Wagner, Enrico Loibl und Felix Lachenschmidt brachte mehr Schwung in die Partie. Folglich konnte der FCD auch mehr Chancen erspielen. Nach einem Zuspiel von Kevin Ritt besorgte Lachenschmidt den Ausgleich. Fast im direkten Gegenzug gingen die Gastgeber erneut in Führung. Der FCD konnte erneut ausgleichen. Mittelfeldmotor Lukas Berleb fasste sich ein Herz und hämmerte den Ball unter die Latte. Kurz darauf ging der FCD in Führung. Loibl tauchte nach einem Doppelpass vor dem gegnerischen Torhüter auf und vollendete gekonnt. Erneut traf auch Kelheim und so entwickelte sich ein offenes Spiel mit glücklichem Ende für den FCD. Ritt war im Strafraum nur mit einem Foul zu bremsen. Der starke Loibl schnappte sich den Ball und krönte seine Leistung mit einem Hattrick.

Trotz der drei Gegentore weist die U15 eine herausragende Defensive auf. Nur neun Mal konnte die Abwehrreihe überwunden werden. Letztendlich kostete die Abschlussschwäche im zweiten Halbjahr die Abschlussschwäche. Trotzdem überwiegt beim Trainerduo Alex Hofner und Martin Abraham der Stolz für die Leistungen ihrer Truppe.

U14 vs. FSV Landau 2:3

Nach zehn Spielminuten nahm das Derby richtig Fahrt auf. Nach zwei individuellen Fehlern stellten die Gäste aus Landau auf 0:2. Die Blau-Weißen schüttelten sich kurz und Glocken durch Jonas Petri und Leon Eckhardt aus. Im zweiten Durchgang konnte der FCD nicht mehr an die Leistungen aus der erste Hälfte anknüpfen. Die Gäste konnten jedoch ihre Torchance nutzen. Die U14 schmiss nochmal alles nach vorne, doch zu einem verdienten Punkt sollte es nicht mehr reichen.

TSV Waldkrichen vs. U13 1:4

Einen fulminanten Auswärtssieg beim Tabellenzweiten feierte die U13 von Coach Andy Liefke. Bereits zu Spielbeginn legte die U13 fulminant los. Viele ballsicherere Kombinationen durch das Mittelfeld und schnell vorgetragene Angriffszüge brachten eine 2:0 Führung. In die Torschützenliste trugen sich Matthias Schratzenstaller und Tom Rottweiler ein. Nach der Pause leistete sich der FCD-Nachwuchs einen Fehler im Spielaufbau und machte so das Spiel nochmal spannend. Waldkrichen drückte nun auf den Ausgleich, doch der FCD schlug im richtigen Moment zu. Arjan Hoxha traf mit seinem Tor die Gastgeber ins Mark. Den Schlusspunkt setzte Lukas Stöttner nach tollem Pass von Arjan Hoxha.

„Für mich persönlich war ein schöner Abschluss. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie fußballerisch zu den Besten in Niederbayern gehört. Ich denke wir können auf ein sehr lehrreiches Jahr zurückblicken.“, zieht Liefke sein Fazit.

U12 vs DJK Straubing 3:0

Die U12 dreht im Schlussspurt der Saison nochmals so richtig auf. Aus den letzten vier Spielen konnte man vier Siege einfahren. So konnte auch die DJK Straubing den FCD nicht stoppen. Bereits in der ersten Spielminute brachte Alojz Aracic seine Farben in Führung. Dabei schloss der Goalgetter ein schönes Solo mit links ab. Im zweiten Abschnitt blieb der FCD klar spielbestimmend. Grinkevic erhöhte nach schöner Vorarbeit von Räthe auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Löster mit einem platzierten Linksschuss. Coach Dominik Kallmeier sprach auch ein Lob an seine Defensivabteilung aus, die nicht eine Torchance zuließ.