Spielberichte der FCD-Jugend: U19 & U17 mit Kantersiegen – U14 holt Auswärtsdreier – U13 ergattert Punkt beim Tabellenführer

 

 

Die Spielberichte werden präsentiert von unseren Jugendhauptsponsoren Clever Fit Dingolfing und ESB.

 

Ein wahres Feuerwerk feuerten die Offensivabteilungen der U19 und U17 ab, denn beide Teams konnten ihre Spiele deutlich gewinnen. Arthur Jahn und Thomas Bukenberger gelang dabei für ihre Teams ein lupenreiner Hattrick. Die U14 holte in Straubing einen wichtigen Asuwärtsdreier. Auch die U15 ergatterte drei Punkte. Jedoch wurden diese nicht erspielt, sondern am grünen Tisch gewonnen, weil der Gegner in der Bezirksoberliga keine Mannschaft stellen konnte. Auch der U13 gelang ein Achtungserfolg, schließlich zeigte man sich beim Spitzenreiter spielerisch auf Augenhöhe und erbeutete einen Punkt in Deggendorf.

U19 vs. SG Marklkofen 8:1

Einen deutlichen Kantersieg fuhr die U19 am vergangenen Spieltag ein. Bereits in der ersten Spielminute eröffnete Kevin Mazrekaj den Torreigen. Die Blau-Weißen waren den Gästen sowohl läuferisch und spielerisch in allen Belangen überlegen und legten daher in regelmäßigen Abständen die Tore nach. Arthur Jahn gelang dabei das Kunststück eines lupenreinen Hattricks. Die weiteren Treffer erzielten Arber Ademi und erneut Mazrekaj. Im zweiten Abschnitt ließ es der FCD-Nachwuchs etwas ruhiger angehen. Folglich ging auch der Spielfluss etwas verloren. Die vielen Chancen nutzten Onur Onat und Ademi um das Ergebnis nach oben zu schrauben. Den Gästen gelang in der Nachspielzeit der Ehrentreffer.

SG Pankofen vs. U17 0:6

Auch die U17 konnte ihr Match klar und deutlich gestalten. Thomas Bukenberger ebnete mit seinem Treffer in den Anfangsminuten den Weg. Zwei weitere dicke Möglichkeit wurden anschließend vergeben. Diese Leichtfertigkeit hätte sich beinahe gerächt, doch Torhüter Luca Müller vereitelte den Ausgleich mit einer Glanzparade. Unmittelbar vor der Pause vergab der FCD-Nachwuchs zwei Gelegenheiten zu fahrlässig. In der Halbzeitpause nutzte Coach Manuel Wimmer seine starke Bank und brachte drei frische Kräfte. Nach kleinen Startschwierigkeiten drehte die U17 richtig auf und erzielte fünf fein raus gespielte Tore. Bukenberger konnte sich insgesamt viermal eintragen. Ebenfalls trafen Jonas Kösling und Adrian Maka ins Schwarze.

DJK Straubing vs. U14 1:3 

Die U14 war im ersten Durchgang klar feldüberlegen. Folglich ging man durch Torjäger Leon Eckhardt in Führung. Wenig später legte Samuel Gwinner den zweiten Treffer nach. Auch anschließend schaltete die U14 keinen Gang zurück, sondern erspielte sich weiter Torchancen. Nach dem Pausentee kassierte der FCD-Nachwuchs ein vermeidbares Gegentor. Anschließend war die Verunsicherung zu spüren, denn die technisch versierte FCD-Elf zeigte viele technische Unzulänglichkeiten. Kurz vor Spielende beendete Niclas Widmann das Zittern und krönte seine vorzügliche Leistung mit einem Treffer. Ebenfalls verdiente sich Kilian Meindl ein Sonderlob für sein hohes Arbeitspensum. „Wir haben nicht unsere beste Leistung gezeigt, dennoch hat der Auftritt zu drei Punkten gereicht. Daher heißt es Mund abwischen und beim nächsten Mal wieder spielerisch mehr zu zeigen.“, analysiert Chefcoach Lukas Kallmeier.

SpVgg GW Deggendorf vs. U13 1:1

Die U13 von Trainer Andy Liefke stand am Samstagabend vor der schweren Aufgabe beim Tabellenführer. Trotz der Außenseiterrolle versuchte der FCD Fußball zu spielen. Anfangs fehlte den Blau-Weißen noch die Griffigkeit in der Defensive. Folglich geriet man in Rückstand. Anschließend nahm Taktikfuchs Liefke kleine Veränderungen vor und half so seiner Mannschaft wieder besser ins Spiel zu finden. Den guten Auftritt der U13 belohnte Tobias Kurz mit seinem Tor zum leistungsgerechten Remis.