Spielberichte der FCD-Jugend – U19 feiert Meisterschaft – U17 dreht auf – U14 siegt souverän 

Die Jugendabteilung des FC Dingolfing erlebte wieder ein aufregendes Wochenende. Einzig die U19 konnte ihr Spiel ruhig angehen, zeigte aber dennoch eine runde Vorstellung und siegte klar. Ebenfalls profitierte sich die U17 als neuer Tabellenführer in Topform, doch der Gegner kam nach der Halbzeitpause nicht mehr aus der Kabine. Die U15 musste im Topspiel eine Niederlage einstecken, während die U14 das Landkreisderby für sich entscheiden konnte. Die U13 hingegen tritt weiter auf der Stelle. 

U19 vs. SV Schöllnach 4:1

Obwohl die U19 bereits vor dem Spieltag als Meister fest stand, zeigten die Jungs von Christian Schramm und Philipp Petschko auch im letzten Heimspiel eine famose Leistung. Sven Kollmeier brachte seine Farben in Führung. Arthur Jahn erhöhte mit einem Doppelpack auf 3:0. Noch vor der Pause stellte Dennis Alili auf 4:0. Im zweiten Durchgang ließen es die Blau-Weißen etwas ruhiger eingehen und kassierten den Ehrentreffer der Gäste. 

U17 vs. DJK Straubing Abbruch

Die U17 wird trotz einer 8:0-Halbzeitführung die drei Punkte erst am grünen Tisch gewinnen. Die Gäste aus Straubing sahen es wohl als aussichtslos an die zweite Halbzeit anzutreten und blieben in der Kabine. Bis dahin präsentierte sich die Abraham-Elf in Galaform. Gegen die mit einem Mann weniger angetretenen Gäste führte man nach 25 Minuten mit vier Toren. Elias Schrettenbrunner und Oli Wagner trafen jeweils doppelt. Patrick Schinnerl, erneut Wagner, Timo Berghammer und Jonas Seitz stellten noch vor der Pause auf 8:0. 

1.FC Passau vs. U15 1:0 

Die U15 von Lukas Kallmeier und Andreas Eglseder reiste zum Topspiel nach Passau. Dabei stand ihnen an der Seitenlinie kein geringerer gegenüber als Mario Tanzer. Der ehemalige Regionalliga-Coach des SV Schalding zieht nun die Strippen beim Passauer Traditionsverein und sprang als U15-Trainer ein. Die ersten 20 Minuten gestalteten beide Teams ausgeglichen. Dennoch ging der Gastgeber in Führung. Die U15 brauchte etwas um sich davon zu erholen. Nach Wiederanpfiff drückte die Kicker aus der Dreiflüssestadt auf den zweiten Treffer, doch Schlussmann Kevin Fischer im FCD-Gehäuse präsentierte sich in bärenstarker Form und zeigte feine Paraden. In der Schlussphase wollte der FCD-Nachwuchs nochmals den Ausgleich erzielen, jedoch spürte man, dass das Spiel an den Kräften zehrte. „Wir sind heute an unser Maximum gegangen und haben bis zum Schluss alles gegeben. Obwohl die Kräfte schwanden, haben wir nicht aufgegeben und daher kann ich trotz der Niederlage sehr stolz auf meine Mannschaft sein“, fasst FCD-Coach Lukas Kallmeier zusammen. 

U14 vs. FSV Landau 4:0

Die U14 fuhr einen souveränen Heimsieg ein. Dabei hatte man die Gäste über das komplette Spiel im Griff. Dabei beeindruckte die Elf von Alex Hofner und Michael Wieselsberger sowohl im Ballbesitz sowie mit schnellen Rückeroberungen. Beim 1:0 war Leo Aigner nach einem abgewehrten Schuss von Felix Bendzko zur Stelle. Das 2:0 erzielte Kapitän Jakob Tomaogh mit einem Hammer aus der Distanz. Das 3:0 erzielte erneut Aigner nach schönem Zuspiel von Matthias Schratzenstaller. Dem 4:0 ging erneut eine Co-Produktion der beiden voraus. Aigner steckte auf den durchgestarteten Schratzenstaller durch. Dessen Schuss konnte der Keeper toll entschärfen, jedoch landete der Ball vor den Füßen von Kilian Meindl der in Torjägermanier einschob.   

U13 vs. GW Deggendorf 0:4

Die U13 stemmte sich gegen die Niederlage, doch die Gäste waren an diesem Tag nicht zu halten. „Der Sieg für Deggendorf geht so in Ordnung, jedoch haben wir es ihnen zu leicht gemacht Tore zu erzielen. Am Donnerstag geht es in Schalding weiter. Die Aufgabe wird nicht leichter, aber wir werden trotzdem wieder alles in die Waagschale werfen“, blickt Coach Dominik Kallmeier bereits auf die nächste Partie.