Spielberichte der FCD-Jugend – U19 bleibt Tabellenführer – U15 kommt zurück – U12 siegt im Prestigeduell

Die Jugend des FC Dingolfing war an diesem Wochenende wieder fleißig im Einsatz. Dabei konnte die U19 die Tabellenführung verteidigen. Auch die U15 erzielte ein positives Ergebnis, denn beim Spitzenreiter kam man nach einem 0:2 noch zu einem Remis. Besonders freuen wird die Jugendabteilung der Derbysieg der U12 gegen die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf.

 

SG Marklkofen vs. U19 1:3

Die U19 von Christian Schramm und Philipp Petschko bot eine schwache Vorstellung im ersten Durchgang. Nach dem Seitenwechsel kassierte man obendrein den Treffer zum 0:1. Erst der Ausgleich von Arthur Jahn auf Vorarbeit von Kevin Mazrekaj brachte Leben in das Dingolfinger Spiel. Fortan drückten die Blau-Weißen. Nach tollem Zuspiel von Julian Mandl besorgte Sven Kollmeier den erlösenden Treffer. Den Schlusspunkt setzte Adrian Maka. „Eine durchwachsene Leistung reichte uns heute zum Sieg. Wir freuen uns, dass wir die Tabellenspitze verteidigen konnten“, fasst Coach Schramm zusammen.

TSV Waldkrichen vs. U15 2:2

Die U15 reiste zum Spitzenspiel beim Tabellenführer nach Waldkirchen. Dabei erlebte die U15 einen schlechten Start, denn bereits nach vier Minuten lag man mit zwei Toren zurück. „Wir haben anfangs die Zweikämpfe nicht angenommen und waren zu ängstlich“, berichtet Cheftrainer Lukas Kallmeier. Erst nach 20 Minuten fand die Kallmeier-Equipe besser in die Partie. Den ersten sauber vorgetragenen Angriff verwertete der FCD-Nachwuchs gleich zum Anschlusstreffer. Torschütze war Jonas Hoffmann, der erneut zur Bayernauswahl berufen wurde. Anschließend war es eine Partie auf Augenhöhe. Nach dem Pausentee fand der FCD gut in die Partie. Man war präsent und hatte gute Gelegenheiten auf den Ausgleich. Waldkirchen schlug viele weite Bälle aus der Gefahrenzone, kam aber damit zu zwei dicken Chancen. FCD-Keeper Kevin Fischer war aber glänzend zur Stelle. Den verdienten Ausgleich besorgte Flügelflitzer Samuel Gwinner. Dieses Mal war Hoffmann als Vorlegengeber beteiligt. Obwohl Kapitän Simon Guggenberger noch an den Pfosten zielte, ist Kallmeier mit der Punkteteilung zufrieden: „Wir können mit dem Punkt gut leben. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, dass sie beim Tabellenführer nach einem 0:2 nochmals so zurück gekommen ist.“

U14 vs. SG Moos 2:3

Die U15 musste sich nach einem harten Fight gegen den Tabellenführer aus Edenstetten schnell aufrappeln, denn zwei Tage später ging es bereits im Ligabetrieb weiter. Im Isar-Wal-Stadion gastierte mit der SG Moos ein weiteres Team aus der Spitzengruppe. Die Blau-Weißen gingen früh mit einem schönen Tor durch Matthias Schratzenstaller in Führung. Schratzenstaller wurde steil geschickt, konnte aber seinen älteren Gegenspieler nicht endgültig davon ziehen. Daher nahm er sich ein Herz und feuerte die Kugel aus 25 Meter ins Gehäuse. Kurz darauf kassierte man jedoch nach einem Ballverlust den Ausgleich. Dennoch ging man mit einer Führung in die Kabine, denn Felix Bendzko brachte seinen Farben erneut in Front. Im zweiten Durchgang machte sich der Kräfteverschließ bemerkbar und die Gäste drehten die Partie zu ihren Gunsten „Meine Spieler haben eine starke Leistung gezeigt. Bei beiden Partien wäre auch ein Remis möglich gewesen“, fasst Co-Trainer Michael Wieselsberger die Partie zusammen.

U12 vs. GW Deggendorf 1:0

Die U12 konnte auch das zweite Aufeinandertreffen gegen die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf für sich entscheiden. Die Mannen von Sepp Wieselsberger und Andy Liefke verteidigten geschickt und setzten empfindliche Nadelstiche. Den goldenen Treffer erzielte Erkan Bagci per Foulelfmeter.