Spielberichte der FCD-Jugend – Nachwuchsteams setzten ihre Serie fort – U12 mit Sieg im Prestigeduell 

Die Nachwuchsteams des FC Dingolfing konnten ihre Serien fortsetzen. So marschieren die U16, D3 und U11 weiterhin ohne Punktverlust durch die Liga. Die U14 reitet ebenfalls eine Erfolgswelle. Ebenfalls konnte die U15 gegen den 1.FC Passau einen Sieg einfahren. Die U12 sorgte für große Freude, denn man behielt im Prestigeduell gegen die SpVgg Landshut die Oberhand. 

U19 vs. SG Altheim 5:0

Die U19 fuhr einen Pflichtsieg ein. Nach spielfreien Wochenende fand man dabei zunächst schwer ins Spiel. Dennoch ging man dank zweier schön vorgetragener Angriffe mit 2:0 in die Kabine. Artur Jahn und Julian Mandl trafen dabei für den FCD-Nachwuchs. Die zweite Halbzeit war dann wesentlich schwungvoller. Mandl schnürte dabei einen Doppelpack. Ebenfalls traf Flügelflitzer Lukas Wimmer. Mangelnde Konsequenz im Abschluss und ein gut aufgelegter Gästekeeper verhinderten einen höheren Sieg. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Maxi Kaiser, der kurz vor Spielende mit einem Handgelenkbruch das Feld verlassen musste. 

JFG Zwieslerwinkel vs. U17 2:0

Der FCD begann gut und versuchte gegen die körperlich stark Gastgeber mit spielerischen Mitteln dagegen zu halten. Sehr zum Ärger von Coach Martin Abraham stellt man dies nach zwanzig Minuten ein und so setzte sich verdient die Physis des Gegners durch. 

U16 vs. SG Sallach 6:0

Die U16 ist weiterhin unaufhaltsam. Den Torreigen eröffnete Samil Akbeyik. Anschließend traf Emil Rolhäuser gleich fünfmal für die Blau-Weißen. Damit ist die Elf von Rinos Bajraktari weiterhin unangefochtener Spitzenreiter. 

U15 vs. 1.FC Passau 3:1

Die U15 sicherte sich einen 3:1-Heimsieg gegen den Traditionsverein aus Passau. Dabei erzielte Kapitän Matthias Schratzenstaller per Elfmeter die Führung. Zuvor war Bastian Weidlich nur mit einem Foul zu stoppen. Weidlich war es auch der den zweiten Treffer nach einer Ecke nachlegte. Kurz vor dem Pausentee musste die Elf von Werner Grill und Franz Stoiber den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach der Pause sorgte Kuru Sertac zehn Minuten vor Spielende für die Entscheidung. Erneut ging dem Treffer eine Ecke voraus. „Ein aufgrund des Chancenplus verdienter Sieg. Wir hätten uns das Leben einfacher machen können, wenn wir die ein oder andere Chance entschiedener genutzt hätten“, bilanziert Coach Werner Grill. 

DJK Thanndorf vs. U14 2:3

„Heute haben wir uns das Leben selber schwer gemacht. Vorne haben wir zu viele Möglichkeiten liegen gelassen und defensiv haben wir uns den ein oder anderen Lapsus erlaubt“, berichtet Trainer Lukas Kallmeier. Dabei ging die Partie gut los, denn Quirin Heidobler brachte seine Farben per Distanzschuss in Front. Kurz vor der Pause glich jedoch der Gegner per Strafstoß aus. Nach Wiederanpfiff ging man erneut in Führung. Nach einem Heubl-Freistoß war Elias Löster zur Stelle. Jedoch fing man sich in der Abwehr erneut den Ausgleich. Den Siegtreffer für die Blau-Weißen erzielte Paul Heubl per Elfmeter. „Insgesamt muss man feststellen, wenn wir die Chancen nutzen, wird es nicht eng. So muss man die Jungs ein Kompliment aussprechen, dass sie die Nackenschläge so gut weggesteckt haben“, so Kallmeier abschließend. 

Kronberg Kickers vs. U13 0:2

Die U13 kam mit drei Punkte im Gepäck aus Viechtach heim. Der FCD versuchte den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzten. Jedoch dauerte es bis kurz vor dem Seitenwechsel ehe man in Führung ging. Lukas Stachowski bediente mit einem Eckball Romeo Fischer. Auch im zweiten Halbzeit fehlte der Kallmeier-Otto-Elf die Griffigkeit. Dennoch setzte Romeo Fischer nach einer schönen Einzelleistung den Deckel auf die Partie. „Wir haben zwar drei Punkte geholt, die Leistung ist aber ausbaufähig. Dennoch haben wir nach der ersten Saisonniederlage eine Reaktion gezeigt“, fasst Coach Dominik Kallmeier zusammen. 

SpVgg Landshut vs. U12 1:2

Die U12 behielt im Prestigeduell die Oberhand. Dabei geriet man durch einen harmlosen Ball in Rückstand. Dennoch hielt die Truppe von Andreas Liefke und Jan Bühler an ihrer Marschroute fest und versuchte spielerisch Lösungen zu finden. Der Ausgleich war dann Chefsache, denn Kapitän Vinzenz Able brachte seinen Mannen zurück. Im zweiten Durchgang setzte Adrian Reif zum Sololauf an und vollendete seinen Alleingang mit einem Schuss ins lange Eck. Die Schlussphase wurde nochmals hektisch, denn Landshut schmiss alles nach vorne. Der FCD verpasste es in dieser Phase seine Chancen zu nutzen und das Spiel zu entscheiden. „Das Spiel war bisher unsere beste Mannschaftsleistung. Wir haben ein gutes Passspiel gezeigt und alle Positionen mit einer fleißigen Laufleistung überzeugt. Wir Trainer freuen uns, dass die Jungs ihre Fortschritte auf das Feld gebracht haben“, freut sich Trainer Liefke 

D3 vs. SG Mengkofen 6:0 

Die D3 von Gregor Milczarek und Martin Bretterklieber siegten im Spitzenspiel gegen den Ersten klar und deutlich mit 6:0. Die Tore erzielten dabei Delbrin Fatah (zwei), Okan Toprak (zwei) sowie Philipp Zawada und Delin Dervishaj.

SV Großköllnbach vs. U11 1:7 

Die U11 gab sich auch in Großköllnbach und fuhr einen ungefährdeten Auswärtssieg ein. Den Torreigen eröffnete Kasper Lucyga. Anschließend sorgte Delin Dervishaj mit einem Hattrick für klare Verhältnisse. Leon Lastavec, Michael Heinz und Justin Solovev schraubten das Ergebnis in die Höhe.