Spielberichte der FCD-Jugend – Kantersieg für die U19 – Wichtige drei Punkte für U15 und U12

Die Spielberichte der Jugend werden präsentiert von unserem Jugend-Hauptsponsor ESB.

Am vergangenen Wochenende begann für einige Nachwuchsteams des FC Dingolfing die Frühjahrsrunde. Lediglich der U13 machte das Schneegestöber einen Strich durch die Rechnung. Ihre Partie wurde abgesagt. Dafür feierte die U19 einen Kantersieg und unterstrich damit eindrucksvoll ihre Aufstiegsambitionen. Ebenfalls konnte die U15 wie auch die U12 wichtige Siege feiern. Die U14 ärgerte sich über eine Niederlage in der Fremde.

U19 vs. SpVgg Niederalteich II 10:1

Einen klaren Sieg konnte die U19 des FCD einfahren. Gegen dezimierte Gegner zeigten die Mannen von Christian Schramm und Philipp Petschko gefällige Kombinationen und schön heraus gespielte Tore. Die Treffer erzielten Arthur Jahn (3 Tore), Kevin Koch (2), Sven Kollmeier (2), Kevin Mazrekaj (2) und Julian Mandl.

U15 vs. JFG Kinsachkickers 1:0

Die U15 von Chefcoach Lukas Kallmeier hatte sich nach der Hinspielniederlage viel vorgenommen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei der FCD-Nachwuchs die besseren Chancen hatte. In der 34. Minute erzielte man den goldenen Treffer. Man hätte auch weitere Treffer nachlegen können, jedoch zeigte man sich zu nachlässig im Abschluss. „Wir haben einen wichtigen und auch verdienten Sieg eingefahren. Die Revanche ist geglückt und wir bleiben weiter in der Spitzengruppe“, analysiert Coach Kallmeier.

SV Ascha vs. U14 3:2

Die U14 tat sich gegen einen robusten Gegner schwer. Folglich kassierte man das 0:1 durch einen Distanzschuss unter den Querbalken. Den Ausgleich markierte Max Bindhammer, der eine Hereingabe von Jacob Tomahogh über die Linie spitzelte. Im zweiten Durchgang zeigte sich die U14 gefährlicher. Vor allem die beiden Außenverteidiger Raphael Siegerstetter und Valentin Staffler schalteten sich immer wieder in die Offensive ein. Eine Ecke von Felix Bendzko verlängerte Mathias Schratzenstaller auf Tom Rothweiler, der den Ball ins Tor beförderte. Danach kontrollierten die Blau-Weißen die Partie ehe sie erneut durch einen Distanzschuss überwunden wurden. In der Schlussminute entwischte der schnelle Stürmer des SV Ascha der Defensive und vollendete zum Siegtreffer für die Hausherren. „Wir müssen lernen noch mehr dagegen zu halten und technisch sauberer zu spielen“, bilanziert Trainer Alex Hofner.

JFG Ohetal Kicker vs. U12 1:3

Am vergangenem Freitag startete die U12 des FC Dingolfing mit einem 3:1 Sieg gegen die JFG Ohetal Kickers in die Rückrunde. Die Mannschaft war vom Trainerteam Liefke/ Wieselsberger sehr gut auf das schwere Spiel eingestellt worden. Auf einem nicht leicht bespielbaren Platz konnte die Mannschaft durch eine sehr gute Mannschaftsleistung einen verdienten Sieg einfahren. In der 13 Minute konnte Sandro Hanneder seine Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen. Voraus gegangen war ein schneller Wechsel von der rechten Mittelfeldseite über das Zentrum wo Jonathan Kolnhofer, den Torschützen mustergültig bediente und dieser dem Torhüter keine Abwehrchance ließ. Nur zwei Minuten später erzielte Dominik Dittrich mit einem wunderschönen Tor das 2:0. Erkan Bagci hat den Ball in den Rückraum gespielt und Dittrich zirkelte den Ball mit links in den Winkel. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und erzielten in der 18.Minuten den 1:2 Anschlusstreffer. Noch vor der Pause stellte Erkan Bagci den alten Abstand wieder her. Nach einem schnellen Umschalten mit Seitenwechsel von rechts nach links brachte Hanneder einer guten Flanke in den Strafraum. Den Kopfball von Bagci konnte der Torwart noch abwehren doch den Nachschuss saß. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Beide Mannschaften hatten in der zweiten Hälfte noch die ein oder andere Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Am Ende konnte die U12 einen schwer erkämpften aber verdienten Auswärtssieg feiern. Einen guten Einstand feierte Fabian Berleb, der aus der E-Jugend in den Kader hochgezogen wurde, und seine Sache sehr gut machte. Ein Sonderlob verdiente sich auch Dennis Solovev dank einer bärenstarken Leistung gegen den gegnerischen Topstürmer, den er komplett aus dem Spiel nahm.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.