Spielberichte der FCD-Jugend – Alle Nachwuchsteams fahren Siege ein 

Dieses Wochenende waren alle Nachwuchsteams des FC Dingolfing siegreich. Die U19, U16 und U11 verteidigten dabei die Tabellenspitze. Die U17 konnte sich als Aufsteiger auf die zweiten Platz der Bezirksoberliga vorschieben. Für die U15 ging es nach einem Auswärtssieg auf den dritten Platz in Niederbayerns höchster Spielklasse.

SG Niederaichbach vs. U19 1:7 

Die U19 war zu Gast in Niederaichbach. Dabei fand man gut in die Partie und erspielte sich gleich zwei Großchancen. Auch im Anschluss ließ man den Ball und Gegner laufen, jedoch schlichen sich Fehler ein. So rettete Torhüter Luca Müller mit einer Glanzparade. Kurz darauf knallte der Ball an die Latte. Der FCD spielte nun zielstrebiger. Nach Vorarbeit von Kapitän Arthur Jahn setzte Mateusz Jantos den Ball mit einem wuchtigen Kopfball ins Tor. Eine feine Einzelleistung von Jahn brachte das 2:0. Mit einem Abstauber schnürte Sturmtank Jantos einen Doppelpack. Auch nach dem Pausentee zeigte die U19 flotten Fußball und so schraubten Lukas Wimmer, Patrick Stockinger sowie Julian Mandl mit einem Doppelpack das Ergebnis nach oben. Ein Abspielfehler bescherte den Gastgebern den Ehrentreffer, den sich die nie aufsteckende Heimelf verdiente. 

SG Abensberg vs. U17 0:4

Die U17 ist nach zwei Siegen am Wochenende auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Am Freitagabend trat man in Abensberg an. Dabei begann der FCD-Nachwuchs druckvoll. Man zeigte sich körperlich präsent in den Zweikämpfen und kam zu guten Chancen. Diese blieben jedoch im ersten Durchgang noch ungenutzt. Keeper Kevin Fischer musste auf der Gegenseite zweimal sein ganzes Können aufbieten, was er mit Bravour meisterte. Generell verdiente sich der Torhüter ein Sonderlob, weil er sich auf im Spielaufbau auszeichnete. Ohne Tore wechselte man die Seiten. Die Zuschauer sahen das selbe Bild mit dem Unterschied, dass der FCD dieses Mal seine Chancen nutzte. Der Kopfballtreffer von Kapitän Oli Wagner war der Dosenöffner. Anschließend folgte ein blitzsauber herausgespieltes Tor. Torschütze Enrico Loibl leitete es selbst ein und bediente Timo Seer, der wiederum auf Loibl quer legte. Der dritte Treffer gehört in die Kategorie „Tor des Monats“, denn Strumführer Marco Beck donnerte das Spielgerät in den Winkel. Den Endstand besorgte Torjäger Timo Seer. „Ein großes Lob an meine Mannschaft für den Auftritt. Besonders freut mich, dass die wir ohne Gegentreffer geblieben sind“, so Coach Abraham. 

TV Schierling vs. U17 1:2

Die U17 wollte zwei Tage später an die Leistung anknüpfen. Die Partie begann sehr verheißungsvoll, den auf Flanke des fleißigen Simon Guggenberger vollendete Wagner erneut per Kopf. Anschließend versäumte man es den zweiten Treffer nachzulegen. Das Spiel wurde wilder. Der Gegner stellte auf Manndeckung um, womit die U17 ihre Probleme hatte. Nach einer Unachtsamkeit musste man den Ausgleich hinnehmen. Die Abraham-Elf antworte aber prompt. Der sehr gut aufgelegte Lukas Berleb schnappte sich das runde Leder und bediente mit viel Übersicht Beck, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum 2:1 vollstreckte. Im zweiten Durchgang verpasste man es die Chancen zu verwerten und so musste man bis zum Schluss zittern. 

U16 vs. SG Großköllnbach 1:0 

Die U16 bleibt weiterhin ungeschlagen. Der Siegtreffer fiel dabei zehn Minuten vor Schluss durch Jason Knarr. Einmal mehr war die solide Abwehr um Kaan Maral und Dardan Bajraktari der Schlüssel zum Erfolg. 

JFG Befreiungshalle Kelheim vs. U15 1:3

Die U15 sorgte bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Bastian Weidlich, Valentin Staffel und Raphi Siegerstetter brachten den FCD auf die Siegesstraße. Im zweiten Durchgang spielte man den Sieg nach Hause. Der Gegentreffer fiel kurz vor Schluss. 

U14 vs. ASCK Simbach 5:3

Die U14 konnte sich erneut viele Torchancen erspielen, von denen man fünf in Tore ummünzen konnte. Dabei trugen sich Quirin Heidobler (2), Franz Heuberger, Nico Wimmer und Julian Schindlbeck in die Torschützenliste ein. Trotz der vielen Tore leistete man sich auch defensiv einige Aussetzer. 

Landshut-Berg vs. U13 2:3

Die U13 trat beim Schlusslicht an. Ein nasser Untergrund bremste das Dingolfinger Kombinationsspiel und so musste man ein hartes Stück Arbeit leisten um den Sieg nach Hause zu fahren. Letztendlich sieht man nach Toren von Tim Fischer, Romeo Fischer und Matthias Mittig mit 3:2. Mittig belohnte sich für seine Leistung als bester Mann auf dem Platz. 

U12 vs. FC Ergolding 4:0

Die U12 gab sich im Spitzenspiel keine Blöße und siegte deutlich mit 4:0. Die Tore erzielten Kilian Fromm (2), Vinzenz Able und Adrian Reif. In der ersten Halbzeit überzeugten die Schützlinge von Andreas Liefke und Jan Bühler mit viel Spielwitz. Fabian Hanula und Kaan Özencel zielten in dieser Phase knapp daneben. Im zweiten Durchgang hemmten die Gäste das sichere Passspiel des FCD indem sie Reif in Manndeckung nahmen. In der Schlussphase verpasste Hanula sich für einen guten Auftritt zu entlohnen. „Das Ergebnis ist für uns natürlich eine schöne Sache. Dennoch können wir uns in einfachen Angelegenheiten steigern um mehr Torchancen zu kreieren“, bilanziert Coach Liefke. 

SG Moosthenning vs. U11 1:7 

Die U11 gewann auch ihr letztes Saisonspiel.Dabei war jedoch im ersten Durchgang noch Sand im Getriebe. Michael Heinz und Delin Dervishaj sorgten zwar für eine 2:1-Pausenführung, jedoch fehlte die Laufbereitschaft und Spielwitz. Diesen zeigte man dafür im zweiten Durchgang, wo man schnell drei Tore auflegte. Dervishaj, Justin Solovev und Ömer Coskün hießen die Toschützen. Erneut Dervishaj und Heinz sorgten letztendlich für klare Verhältnisse.