Reserve verliert in Unterzahl 

Die Reserve verlor ihre Partie am Wochenende beim Tabellenzweiten in Großköllnbach mit 2:4. Dabei erlebte die Zweite einen Start nach Maß, denn Kapitän Philipp Petschko brachte seine Farben in Front. Die Freude wehrte jedoch nur kurz, denn Carl Arendt sah nach einem Foul glatt rot. Mit einem Mann mehr drehten die Gastgeber die Partie. Für die Blau-Weißen erzielte Martin Bretterklieber den 2:4 Endstand. „Wir haben uns heute selbst geschlagen. Die rote Karte kann man vertreten. Ich denke, dass wir mit elf Mann das Spiel wesentlich enger gestaltet hätten. Obendrein resultierten alle Gegentreffer aus Standardsituationen. Da müssen wir in Zukunft cleverer verteidigen“, analysiert Coach Tom Auer.

Statistiken zum Spiel: http://www.bfv.de/spielverlauf.verein.do?id=00ES8GNI3K000005VV0AG08LVUPGND5I&spiel=0201IENPM0000000VS54898DVUL01S6C

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.