Meistersaison in Zahlen – Die Rollen innerhalb der Meistermannschaft

Der Dauerbrenner (die meisten Einsätze): Ralph Bischoff und Ben Sußbauer mit 26 Spielen

Der Torjäger (die meisten Tore): Heino Corintan mit 16 Treffern. Gefolgt von Stephan Liefke mit 10 Toren.

Der Eiskalte (die meisten Elfmetertore): Kapitän Florian Büchner mit 5 aus 6. Den einzig nicht verwandelten drückten die Blau-Weißen im Nachschuss über die Linie.

Der Zuarbeiter (die meisten Vorlagen): Ben Sußbauer, Ralph Bischoff und Johannes Comoretto mit jeweils drei direkten Torvorlagen.

Der Beinharte (die meisten Verwarnungen): Defensivspezialist Matthias Allmeier mit sieben gelben Karten.

Der Joker (meiste Einwechslungen): Stefan Schütz sorgte 13 Mal von der Bank kommend für frischen Wind.

Der fleißige Arbeiter (die meisten Spielminuten): Kapitän Florian Büchner mit 2244 Spielminuten.

Der Kurzarbeiter (die wenigsten Einsätze): Routinier Tom Auer war bei seiner Einwechslung am Kirtasamstag zur Stelle und hielt den Sieg fest.

Der Matchwinner (meisten Nominierungen für die Elf des Tages): Stefan Liefke mit neun Nominierungen.

Der Allstar (FuPa-Elf des Jahres): In die Elf des Jahres schaffte es sowohl Keeper Julian Schwägerl wie auch Kapitän Flo Büchner.

Das Welpen (jüngster Spieler): Dribbler Onur Ünce ist mit 19 Jahren der jüngste Spieler in Dingolfings Meisterelf.