FCD-Nachwuchs bei der Niederbayerischen – U15 und U11 vertreten den Landkreis in Hauzenberg

Dieses Wochenende blickt die Nachwuchsabteilung des FC Dingolfing gebannt nach Hauzenberg. Dort gehen die U15- und U11-Junioren als einziger Vertreter des Landkreises Dingolfing-Landau bei der Niederbayerischen Hallenmeisterschaft an den Start.

Die U11 reist am Samstag in den bayerischen Osten. Dort trifft man in der Gruppenphase auf den ATSV Kelheim, TSV Waldkirchen und DJK Reichenberg. Die Dingolfinger Nachwuchskicker gehen dabei keineswegs als Außenseiter an den Start, schließlich qualifizierte man sich als Erster beim Straubinger Kreisentscheid. Dementsprechend zufrieden ist der Dingolfinger Trainer Mesut Uygun: „Ich bin einfach stolz auf die Jungs, dass sie es soweit geschafft haben. Die souveränen Auftritte bei der Landkreis- und Kreismeisterschaft geben uns Selbstvertrauen. Mit einer guten Tagesform und dem nötige Quäntchen Glück können wir die Gruppenphase überstehen. Dann ist für uns alles drin. Die Niederbayerische Meisterschaft wäre für uns natürlich die absolute Krönung der sehr zufrieden stellenden Hallensaison.“

Einen Tag später darf die U15 auf das Parkett. Dabei geht der blau-weiße Nachwuchs als Titelverteidiger an den Start. Jedoch erwischte man mit der SpVgg Landshut, SpVgg Ruhmannsfelden und 1.FC Passau eine absolute Hammergruppe. Die Dingolfinger Kicker können dabei mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen an den Start gehen, denn bei der Kreismeisterschaft konnte man die Regionalligaelf von Grün-Weiß Deggendorf hinter sich lassen. Auch sonst spielt die Equipe von Lukas Kallmeier eine famose Hallensaison. So bezwang man erst kürzlich beim Mueke-Cup in Osterhofen die U14 des FC Bayern München und erreichte im hochklassigen Teilnehmerfeld den zweiten Platz. Das Einladungsturnier des SV Kareth Lappersdorf konnte man ebenso wie den Landkreismeistertitel gewinnen. „Die Burschen haben mich in der Halle erneut positiv überrascht. Sie konnten ihre hervorragende Entwicklung auch in der Halle nahtlos fortsetzen. Wir spielen eine super Hallensaison, haben aber in der Niederbayerischen eine starke Gruppe erwischt. Als Titelverteidiger haben wir uns aber dennoch zum Ziel gesetzt ins Halbfinale zu kommen. Im Futsal ist bekanntlich alles möglich und so werden wir versuchen, das Beste rauszuholen“, so Coach Kallmeier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.