FCD hat keine Mühe in Haidlfing

Starke Anfangsphase der Schlüssel zum zweiten Saisonsieg

Dingolfing. (af) Der FC Dingolfing hat in der Kreisliga Straubing schnell wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im Auswärtsspiel gegen Haidlfing legten die FCDler einen furiosen Start hin und führten nach sieben Minuten bereits mit 2:0. In der zweiten Halbzeit sorgte Martin Abraham für die endgültige Entscheidung mit seinem Treffer zum 3:0-Endstand. FCD-Trainer Stefan Wimmer zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft – auch wegen der Tropenhitze – mehr als zufrieden. Nun wartet am kommenden Wochenende gleich ein ganz schwerer Brocken im ersten Heimspiel der Saison.

Die Enttäuschung im Lager des FC Dingolfing war groß nach der 1:4-Niederlage gegen Steinach im zweiten Punktspiel. Trainer Stefan Wimmer erwartete deswegen eine Reaktion seiner Mannschaft im dritten Auswärtsspiel in Serie gegen Haidlfing. Und die Dingolfinger Mannschaft zeigte sofort, dass sie die Pleite in Steinach schnell vergessen machen will. „In der ersten Viertelstunde haben wir sehr konzentriert gespielt. Das war eine sehr starke Leistung meiner Mannschaft“, so Wimmer.

Zwei Treffer konnten die Dingolfinger in der Anfangsphase erzielen. Die Führung besorgte Dalibor Buric und den zweiten Treffer legte Sturmpartner Stephan Liefke nach. Anschließend setzten die Haidlfinger alles auf eine Karte und wollten den schnellen Anschlusstreffer, doch FCD-Keeper Stefan Pielmeier vereitelte zwei Riesenchancen der Gäste: „Das waren zwei hervorragende Aktionen von Stefan, die uns natürlich sehr geholfen haben.“

In der zweiten Halbzeit war dann bei beiden Mannschaften, auch aufgrund der großen Hitze, die Luft raus. Haidlfing hatte keine nennenswerte Torchance mehr und der FCD machte in der 74. Minute, durch den dritten Saisontreffer von Martin Abraham, alles klar. Zu einem dementsprechend positiven Fazit kam dann auch Stefan Wimmer nach der Partie: „Es war im Großen und Ganzen eine sehr ansprechende Leistung. Es war nicht einfach bei diesen Temperaturen zu spielen, aber die Mannschaft hat das sehr konzentriert gemacht.“

Mit dem Erfolg in Haidlfing sind die Dingolfing bestens gerüstet für das erste Spitzenspiel der Saison im Isar-Wald-Stadion. Gegner ist am Samstag ab 16 Uhr der Tabellenerste aus Kirchroth. Mit bis dato erzielten 18 Treffern ist der Absteiger der Topfavorit auf den Aufstieg. Dies liegt zum Beispiel auch am Neuzugang Dominik Waas. „Gegen Kirchroth müssen wir noch besser spielen, um zu bestehen“, so FCD-Trainer Stefan Wimmer.

Aufstellung des FC Dingolfing gegen Haidlfing: Stefan Pielmeier, Tobias Johann (ab 82. Andreas Kowaletz), Florian Büchner, Matthias Allmeier Manuel Wimmer (ab 71. Daniel Ganserer), Benjamin Sussbauer, Simon Käufl (ab 58. Hasan Aytac), Dalibor Buric Andreas Eglseder, Stephan Liefke, Martin Abraham.

Zuschauer: 180.

Schiedsrichter: Stefan Dorfner (Falkenfels).

Torfolge: 1:0 (6.) Dalibor Buric, 2:0 (7.) Stephan Liefke, 3:0 (74.) Martin Abraham.