FC Dingolfing – SV Pullach 1:4 (0:2)

Nach ausgeglichenem Beginn mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten ging das Spiel gleich gut los. Volkan Cukur prüft mit seinem Schuss den Dingolfinger Torwart Thomas Dengler. Doch die erste Großchance für den FCD hatte Christian Spengler in der 11. Minute. Seinen Heber klärt Florian Königer per Kopf auf der Linie. Wenig später musste Matthias Allmeier nach einem Konter den Ball von der Linie kratzen. In der 20. Minute eine gut getimte Flanke von Onur Misirlioglu findet in Orhan Akkurt den perfekten Abnehmer. Gegen seinen Kopfball ist FCD-TW Dengler machtlos. Zwei Minuten später ist Maximilian Schuster der Flankengeber für Orhan Akkurt. Für den Pullacher jetzt schon der 10. Treffer
Leider hatte sich während der ersten Halbzeit Schiedsrichter Seitlinger schwer verletzt (vermutlich ein Bänderriss im Knöchel) und konnte nicht weitermachen. Für ihn pfiff in der 2. Halbzeit sein Assistent Dorian Felten. Dessen Aufgaben an der Linie übenahm Alois Rohrmeier, der vor dieser Partie ein Jugendspiel geleitet hatte.

In der 47. Minute versuchte es Manuel Wimmer mit einem Seitfallzieher, der allerdings sein Ziel ebenso verfehlt wie im Gegenzug ein Heber von Maximilian Schuster. Torwart Dengler ist noch mit den Fingerspitzen dran.
Fasst eine Kopie des 1:0. Wieder ist es Onur Misirlioglu, der herrlich von rechts für Orhan Akkurt auflegt. Sein dritter Treffer in dieser Partie.
Ein Konter bringt dann den Dingolfinger Anschlußtreffer durch Marco Jordan in der 67. Spielminute.
Eine Flanke von Maximilian Schuster verwertet  Burkibar Cissé  dann mit einem Klasse-Kopfball zum 4:1 Endstand.

 

Fazit nach 90 Minuten:
Nach einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 4:1-Erfolg konnte der SV Pullach sehr zufrieden die Heimreise mit drei weiteren Punkten im Gepäck antreten. Wieder einmal war es der überragende Orhan Akkurt, der mit seinen Treffer neun bis elf die Raben auf die Siegerstraße brachte. Mit der 2:0 Pausenführung im Rücken, zeigte der SV Pullach auch nach dem Seitenwechsel beeindruckenden Kombinations-Fußball. Ohne sich vollkommen verausgaben zu müssen, wurden die Gastgeber jederzeit in Schach gehalten. Der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Marco Jordan war nur eine leichte Ergebniskosmetik. Einen gelungenen Einstand hatte der Pullacher Neuzugang Burkibar Cissé, der nach seiner Einwechselung noch einmal für mächtig Wirbel sorgte und sich selbst mit einem wunderschönen Kopfballtor belohnte.

Aufstellung FC Dingolfing:
Thomas Dengler, Christian Ebel (46. Andreas Kasten), Manuel Wimmer (83. Simon Plötz), Matthias Allmeier, Johannes Comoretto, Alexander Hofner, Marco Jordan, Sebastian Lackermeier, Markus Leitner, Mladen Bjelobrk (60. Benjamin Obermaier), Christian Spengler,

Schiedsrichter: Bernhard Seitlinger jun. (Traunreut)
Zuschauer: 150
Tore:
0:1 Orhan Akkurt  (20.)
0:2 Orhan Akkurt  (23.)
0:3 Orhan Akkurt  (60.)
1:3 Marco Jordan  (67.)
1:4 Burkibar Cisse  (78.)